England

Fähren nach England

Mit einer unterschiedlich kulturellen Bevölkerung von ungefähr 53 Millionen besteht England aus 9 Regionen, welche dann wieder in Länder, Distrikte, Städte und Dörfer unterteilt sind.

Die Hauptstadt, London, ist die am stärksten besiedelte Gegend im gesamten Vereinigten Königreich, mit ungefähr 13 Millionen Einwohner; es ist das Zentrum für Handel, Politik und Gesetz und außerdem ein riesiger Touristen Hotspot mit mehr als genug an Sehenswürdigkeiten, Schauplätze im Freien, Kulturmonumenten und historischen Gebäuden.

Als eine Insel ist Engalnd, und das Vereinigte Königreich als Ganzes, ein großartiges Reiseziel um mit der Fähre anzukommen, mit einer guten Auswahl an Häfen, über das ganze Land verstreut. Portsmouth International Fährhafen, welches ein Zentrum für all die darstellt, welche direkt von der Isle of Weight, Frankreich, Spanien und den Kanalinseln ankommen, darstellt und ist einer der ersten 'grünen' Terminals in den UK. Zuzüglich zu Portsmouth bieten auch die Häfen von Plymouth und Newhaven direkte Verbindungen nach Frankreich, Spanien und den Kanalinseln.

Der verkehrsreichste Fährhafen der Welt ist in Dover, standhaft am südlichsten Gipfel der Südküste. An die 16 Millionen Passagiere reisen jährlich durch die Pforten des Hafens nach Calais oder Dünkirchen, welche beide ausgezeichnete Verbindungen zum Festland Europas darstellen. Die Kreuzkanal Überfharten nach Dover sind generell die schnellsten, häufigst befahrensten und günstigsten Routen in das Land und werden von großen, modernen Schiffen bewältigt. Für all jene, die nach einer schneller, jedoch etwas teureren Option suchen gibt es den Kanaltunnel als Alternative.

Für diejenigen, welche durch die Nordmeer von Holland oder Deutschland fahren möchten wäre die direkteste Route nach Harwich von Hook of Holland aus. Diese Überfahrt wird von der Stena Line 'Super Ferries' angeboten und fährt zweimal täglich, das ganze Jahr. Es gibt auch tägliche Übernachtfahrten zum Norden Engalnds von Amsterdam nach Newcastle und Rotterdam und Zeebrugge nach Hull. Diese praktisch geplanten Übernachtfahrten werden mit modernst ausgestattesten Fähren betrieben, welche Ihren Reisenden ermöglicht frisch und ausgeruht für die Weiterreise anzukommen.

Wenn man nach England vom Irischen See her kommen möchte gibt es Überfahrten von Dublin und Belfast nach Liverpool, beide Überfahrten dauern jedoch an die 8 Stunden. Je nachdem wohan man möchte wäre also eine Überfahrt über Wales oder Schottland eine schnellere und bessere Alternative. Es gäbe Abfahrten ovn Dublin oder Rosslare in Irland zu welschen Häfen in Holyhead, Fishguard und Pembroke oder von den nördlichen irischen Inseln von Belfast und Larne zu den schottischen Häfen Cairnryan und Troon. Egal welche Überfahrt, alle werden von modernen Schiffen mit ausgezeichneten Ausstattungen angeboten.

Weiter Weniger

Routen und Häfen in England