Olbia nach Livorno Fähre

Die Olbia Livorno Fährstrecke verbindet Sardinien mit Italien und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Moby Lines Service wird bis zu 14 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 6 Stunden 45 Minuten angeboten. während der Grimaldi Lines Service wird bis zu 14 mal wöchentlich mit einer Dauer von 8 Stunden angeboten.

Somit gibt es insgesamt 28 Überfahrten Woche auf der Olbia Livorno Strecke zwischen Sardinien und Italien. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Olbia nach Livorno Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Sardinien nach Italien Seite.

Olbia - Livorno Reedereien

  • Moby Lines
    • 14 Überfahrten/Woche 6 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Grimaldi Lines
    • 14 Überfahrten/Woche 8 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Olbia Livorno Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Olbia Livorno Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Olbia Livorno Fähre Bewertungen

  • "rückreise 2016"

    Ich war mit den Leistungen rund um zufrieden

    'Max' reiste auf der Strecke Olbia Livorno mit Grimaldi Lines

    Weiter Weniger
  • "Pensionistin Verlagsvorstand"

    Ich bin zum 1. Mal mit Grimaldi Lines nach Livorno gefahren. Ich bin begeistert. Meine Fahrt von Livorno nach Olbia im Jahr 2017 werde ich wieder mit Grimaldi Lines machen.

    'Karin weber' reiste auf der Strecke Olbia Livorno mit Grimaldi Lines auf der Zeus Palace

    Weiter Weniger
  • "Grimaldi Lines Überfahrt "

    Sehr schönes Schiff, sauber gepflegt und pünktlich 👍

    'Andreas ' reiste auf der Strecke Olbia Livorno mit Grimaldi Lines auf der Zeus Palace

    Weiter Weniger
  • "Buchung einfach"

    Sehr gut keine Probleme, Buchung war einfach

    'Angelika' reiste auf der Strecke Olbia Livorno mit Grimaldi Lines auf der Zeus Palace

    Weiter Weniger

Olbia Reiseführer

Olbia ist eine italienische Stadt im Nordosten von Sardinien, in der Gallura Region. Die Stadt hat eine lange Geschichte und, obwohl es heute vor allem als Transitstadt für Reisende nach oder von Sardinien gesehen wird, hat Olbia genug Charme, um eigene Aufmerksamkeit zu verdienen. Es gibt einige wichtige Sehenswürdigkeiten in der Stadt und die kleine Altstadt ist ein angenehmer Ort zum Schlendern und für Restaurant- und Barbesuche. Die Stadt ist nicht teuer und sie ist eine gute Basis um sich für ein oder zwei Tage niederzulassen, wenn Sie Bootsfahrten, Strandbesuche oder Erkundungstouren in der Umgebung planen. Hauptattraktion von Olbia ist die mittelalterliche San Simplicio Kirche Kirche, mit Gallura Granit gebaut. In der Apsis befinden sich zwei Fresken aus dem 13. Jahrhundert, die linke Seite zeigt San Simplicio, den Schutzpatron von Olbia. Die Festa di San Simplicio, das größte Festival von Olbia, wird für drei Tage Mitte Mai gefeiert.

Der Hafen von Olbia liegt auf einer Insel, die durch einen langen Damm mit der Stadt verbunden ist. Autofähren verbinden Olbia mit Genua und Civitavecchia bei Rom. Die ASPO Buslinie 9 fahren vom Hafen in die Stadt. Weitere Reiseziele sind von Golfo Aranci, einer Hafenstadt nördlich von Olbia, vorhanden.

Livorno Reiseführer

Die italienische Stadt Livorno ist eine wichtige Hafenstadt an der Westküste Italiens. Viele Kreuzfahrtschiffe besuchen Livorno, da es das maritime Tor zur Region Toskana ist. Die Stadt ist auch ein wichtiger Fährhafen. Viele Touristen besuchen Livorno auf dem Weg zu den wichtigsten touristischen Zielen der Toskana wie Florenz, Pisa, Lucca und Siena. Livorno wurde als "Ideale Stadt" in der italienischen Renaissance konstruiert, als es vom Großherzog der Medici Familie regiert wurde. Wesentliche Zugänge wurden von dem Architekten Bernardo Buontalenti am Ende des 16. Jahrhunderts entwickelt. Die Medici Hafen wurde von Türmen und Festungen überschattet und beschützt, die zum Stadtzentrum führen. Wie viele italienische Städte, wurde Livorno einst von Stadtmauern umgeben, die gebaut wurden, um die Bürger vor Eindringlingen zu schützen. Viele dieser alten Mauern sind noch intakt und einen Besuch wert.

Der Hafen verfügt über moderne Einrichtungen wie Rollstuhlrampen und Toiletten und Duschen für Reisende. Es gibt auch Bars, Restaurants, ein Konferenzzentrum, Banken und viele zusätzliche Dienstleistungen. Vom Hafen aus gibt es Fährverbindungen nach Bastia, Olbia, Golfo Aranci, Cagliari und Tunesien.