Porto Torres nach Civitavecchia Fähre

Die Porto Torres Civitavecchia Fährstrecke verbindet Sardinien mit Rom. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Grimaldi Lines. Die Überfahrt wird bis zu 5 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 6 Stunden 45 Minuten.

Porto Torres Civitavecchia Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Porto Torres nach Civitavecchia Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Sardinien nach Rom Seite.

Porto Torres - Civitavecchia Reedereien

  • Grimaldi Lines
    • 5 Überfahrten/Woche 6 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Porto Torres Civitavecchia Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Porto Torres Civitavecchia Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Porto Torres Reiseführer

Die italienische Stadt Porto Torres liegt an der Nordwestküste der Insel Sardinien. Sie befindet sich etwa 25 km östlich des Gorditanian Vorgebirges und in einer Bucht des Golfs von Asinara. Porto Torres hat einiges zu bieten. Eine bekannte Sehenswürdigkeit ist die aus dem 11. Jahrhundert stammende, dreischiffige Basilika San Gavino. Diese wurde nur mit wertvollen Gesteinen wie Marmor, Porphyr und Granit gebaut und ist Sardiniens größte romanische Kirche. Beliebt sind auch die Katakomben von Tanca Borgona, künstliche, unterirdische Gänge, die für religiöse Praktiken gebaut wurden.

Nach Olbia ist Porto Torres der am besten angebundene Hafen auf Sardinien. Fähren fahren nach Genua, mit einer Überfahrtszeit von 11 Stunden und 30 Minuten. Es gibt auch Fähren nach Civitavecchia (7 Stunden und 15 Minuten, Barcelona (11 Stunden und 15 Minuten), Ajaccio (3 Stunden und 30 Minuten), Propriano (4 Stunden) und Marseille (17 Stunden).

Civitavecchia Reiseführer

Civitavecchia ist der wichtigste Kreuzfahrt- und Fährhafen für Rom. Die attraktive Urlaubsstadt mit 58.000 Einwohnern liegt an der Küste des Tyrrhenischen Meeres und befindet sich etwa 80 km nordwestlich von Rom in der Region Latium in Mittelitalien. Der Hafen existiert seit mehr als tausend Jahren und wurde um 101 bis 108 nach Christus begründet, als Kaiser Trajan befahl den Hafen von Centumcellae auszubauen, um tiefliegende Schiffe für die römische Hauptstadt abzufertigen. Während und nach dem Mittelalter, wurde Civitavecchia von einer Reihe von Grafen und Päpste regiert. Mehrere restaurierte mittelalterliche und barocke Strukturen (einschließlich des massiven Forte Michelangelo und der Verteidigungsmauern hinter dem Hafen) erinnern an Civitavecchias lange Geschichte. Sightseeing in Civitavecchia beginnt im Hafen, wo die Besucher einen guten Blick auf die Kreuzfahrtschiffe und Fähren vom Haupt- oder Südeingang bekommen. Das Forte Michelango, eine Festung, die Papst Julius II in den frühen 1500er Jahren in Auftrag gegeben hat, liegt neben dem Hafentor. Hinter und über dem Hafen bildet eine aus dem 17. Jahrhundert stammende Stadtmauer eine Seite des Lungoporto Gramsci, einem erhöhten Fußgängerweg neben modernen Wohnhäusern.

Auto- und Passagierfähren verbinden Civitavecchia mit Sardinien, Sizilien und weiteren Zielen in Italien und im Ausland.