Livorno nach Capraia Fähre

Die Livorno Capraia Fährstrecke verbindet Italien mit Capräische Insel. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Toremar. Die Überfahrt wird bis zu 9 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 2 Stunden 45 Minuten.

Livorno Capraia Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Livorno - Capraia Reedereien

  • Toremar
    • 9 Überfahrten/Woche 2 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Livorno Capraia Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Livorno Capraia Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Livorno Reiseführer

Die italienische Hafenstadt Livorno liegt am Ligurischen Meer an der Westküste der Toskana. Ein Großteil der ursprünglichen Straßenführung und der Architektur im Stadtteil Neu-Venezien konnten beibehalten werden. In dieser Gegend können Besucher alte Brücken, engen Gassen, Adelshäuser und ein Netz von Kanälen sehen, das verwendet wurde, um den Hafen mit den Lagerhäusern der Stadt zu verbinden. Von Interesse sind auch die vielen schönen neoklassizistischen Gebäude, Museen, Parkanlagen und Kultureinrichtungen. Das Museo Mascagnano enthält Erinnerungsstücke, Dokumente und Opern des Komponisten Pietro Mascagni, der in der Stadt lebte. Das Theater von Livorno organisiert die Aufführung einiger Mascagni Opern während der Theatersaison.

Der Hafen der Stadt ist der drittgrößte an der italienischen Westküste und bietet viele Annehmlichkeiten und Dienstleistungen wie Güterumschlag und Personenverkehr. Zu den Einrichtungen des Hafens gehören Rollstuhlrampen, Toiletten und Duschen für die Fahrgäste. Es gibt auch Bars, Restaurants, ein Konferenzzentrum, Banken und eine Touristeninformation. Vom Hafen aus gibt es Fährverbindungen nach Bastia, Olbia, Golfo Aranci, Cagliari und Tunesien.

Capraia Reiseführer

Capraia (Isola di Capraia) ist eine kleine italienische Insel vor der Küste der Toskana. Sie wurde zum Nationalpark erklärt und ist sehr unberührt und reich an Wildtieren. Die Wanderwege mit herrlicher Aussicht machen Capraia zu einem ein tollen Reiseziel für Wanderer und Naturliebhaber. Die felsigen Buchten der Insel sind bei Badegästen beliebt und es gibt Bootsfahrten für diejenigen, die die Küste erkunden wollen.Capraia liegt etwa 54km vor der Westküste von Italien und ist 8km lang und 4km breit an der breitesten Stelle. Die Westküste der Insel ist steil und felsig, während die Ostküste, wo der Hafen liegt, mit sanften Hügel und Täler zum Meer absinkt. Die beiden Hauptorte der Insel sind der Hafen (Porto) und das historische Dorf (offiziell Capraia Isola, in der Regel vor Ort als Paese bekannt). Das Dorf liegt auf einer Landzunge, am Fuße einer Festung, der Forte di San Giorgio, die gebaut wurde, um sich gegen Angriffe von Piraten zu verteidigen. Auf einer Landzunge unterhalb des Dorfes stehen ein Wachturm und eine malerisches verlassenes Kloster.

Capraia bietet tägliche Fahrten zum Hafen von Livorno.