Igoumenitsa nach Bari Fähre

Die Igoumenitsa Bari Fährstrecke verbindet Griechenland mit Italien und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Ventouris Ferries Service wird bis zu 7 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 11 Stunden 30 Minuten angeboten. während der Anek Superfast Service wird bis zu 7 mal wöchentlich mit einer Dauer von 9 Stunden 30 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 14 Überfahrten Woche auf der Igoumenitsa Bari Strecke zwischen Griechenland und Italien. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Igoumenitsa nach Bari Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Griechenland nach Italien Seite.

Igoumenitsa - Bari Reedereien

  • Ventouris Ferries
    • 7 Überfahrten/Woche 11 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Anek Superfast
    • 7 Überfahrten/Woche 9 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Igoumenitsa Bari Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Igoumenitsa Bari Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Igoumenitsa Reiseführer

Die griechische Stadt Igoumenitsa befindet sich in Nordwestgriechenland und ist die Hauptstadt der Region Thesprotia. Die griechische Insel Korfu liegt n der nähe, über den Golf von Igoumenitsa und ist daher ein beliebter Ort, den man leicht von der Stadt aus besuchen kann.

Igoumenitsa ist von Hügeln voller Kieferbäumen umgeben und liegt auf einer atemberaubenden Küstenstraße, die mit Platanen gesäumt ist.

Der Hafen der Stadt liegt an eine wichtige Strecke zwischen Griechenland und Italien und zieht daher viele Touristen an, die die schönen Gebäude mit Geschäften, Cafés und Restaurants genießen. Ein angenehmer Weg einen entspannten Nachmittag zu verbringen kann man durch ein langes Mittagessen auf der Terrasse in einem der Restaurants der Stadt genießen.

Die Stadt war einst eine wichtige Stadt im Königreich von Thesprotis im 4. Jahrhundert und war als Titani bekannt. Bei archäologischen Ausgrabungen wurden Artefakte gefunden, die gezeigt haben dass es im Stadt einst ein Theater und zwei Tempel gab.

Vom Hafen der Stadt können Fähren nach Bari, Brindisi, Ravenna, Triest, Venedig, Korfu, Lefkimi und Paxi genommen werden.

Bari Reiseführer

Bari ist eine große Hafenstadt an der Adriaküste und ist die Hauptstadt der italienischen Region Apulien. Die Stadt hat ein paar interessanten Sehenswürdigkeiten und ist für die Erkundung dieses attraktiven Teils von Italien gut positioniert.

Die Altstadt von Bari liegt auf einer Landzunge, die in die Adria reicht. In diesem Bereich wird seit Jahrtausenden gesiedelt, aber die meisten archäologischen Überreste liegen unter den engen Gassen, die Vecchia Bari ausmachen. Das Viertel ist bekannt dafür, Besucher zu verwirren, die fast sicher hier ihre Orientierung verlieren.

Zwischen dem Herzen der Altstadt und dem Meer vor Bari liegt die berühmteste Kirche, die aus dem 11. Jahrhundert stammende romanische Basilika San Nicola. Sie ist dem heiligen Nikolaus geweiht und wurde gebaut, um seine sterblichen Überreste, die noch in der Gruft liegen, zu beherbergen. Dies ist ein wichtiges religiöses Ziel und es gibt eine Kapelle in der Krypta, die orthodoxen Pilgern gewidmet ist. Im Hauptteil der Kirche gibt es einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, einschließlich einen aufwendiger Steinbaldachins über dem Altar und ein Marmorbischofsthron, als Cattedra di Elia bekannt, aus der Zeit um das 11. Jahrhundert.

Vom Hafen von Bari pendeln Fähren Richtung Durres, Igoumenista, Kefalonia, Korfu, Patras, Kotor und Dubrovnik.