Fähre Genua Bastia

Die Genua Bastia Fährstrecke verbindet Italien mit Korsika. Aktuell gibt es nur eine Reederei, die diese Strecke anbietet, Moby Lines. Die Überfahrt wird bis zu 14 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 6 Stunden 30 Minuten.

Genua Bastia Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison variieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Genua - Bastia Reedereien

  • Moby Lines
    • 14 Überfahrten/Woche 6 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Genua Bastia Preise

Die genannten Preise repräsentieren den durchschnittlichen Preis pro Weg, der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigste Buchung auf der Genua Bastia Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Genua Bastia Fähre Bewertungen

  • "Genua - Bastia"

    Pünktliche Abreise und Ankunft. Freundliches kompetentes Personal.

    'Anonym' reiste auf der Strecke Genua Bastia mit Moby Lines

    Weiter Weniger
  • "Leichte Verspätungen sind auf See willkommen"

    Eine angenehme und sehr entspannte Überfahrt. Das Personal an Bord i.d.R. sehr nett. Die Fähren sind gut ausgestattet; von den Kabinen waren wir sehr positiv überrascht: Ruhig, sauber, genug Platz...

    'Joachim Grau' reiste auf der Strecke Genua Bastia mit Moby Lines

    Weiter Weniger
  • "Sehr zufrieden"

    Guter Service, faire Preise Die Qualität der Verpflegung kann ich nicht beurteilen. Wir haben nichts konsumiert. Die Kabine war sauber und die Betten frisch bezogen.

    'Anonym' reiste auf der Strecke Genua Bastia mit Moby Lines auf der Moby Corse

    Weiter Weniger
  • "Super Erfahrung"

    Sehr saubere Kabine, sauberes Bad. Alles perfekt

    'Britta' reiste auf der Strecke Genua Bastia mit Moby Lines auf der Moby Corse

    Weiter Weniger

Genua Reiseführer

Die italienische Stadt Genua liegt an der Mittelmeerküste in der Region Ligurien. Die Altstadt hat eine lange und reiche Geschichte vom Kunst, Musik, Architektur und Astronomie, und wurde 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, und ist zusätzlich seit 2004 eine europäische Kulturhauptstadt. Genua gilt als Geburtsort von Niccolo Paganini und Christopher Columbus.

Ein Labyrinth von Plätze und Gassen bildet das historische Zentrum von Genua. Es gibt Einflüsse aus dem Mittelalter, zusammen mit dem 16. Jahrhundert und barocke Einflüsse (San Matteo Platz und die antike Via Aurea, heute Via Garibaldi). Besucher können immer noch Reste der Mauern aus dem 17. Jahrhundert sehen, die in der Nähe der San Lorenzo Kathedrale stehen. Die Kathedrale ist die am meisten besuchte Gebetsstätte in Genua.

Der Hafen von Genua ist der größte Handels- und Industriehafen Italiens, und einer Europas geschäftigsten Mittelmeerhäfen. Der Fährterminal, der in der Calata Chiappella zwischen Ponte Asserto und Ponte Colombo liegt, verläuft über viele Ebenen und ist rollstuhlgerecht. Auf der obersten Ebene finden Besucher Wartehallen und ein Einkaufszentrum. Fähren fahren regelmäßig in Richtung Sardinien, Sizilien, Korsika, Spanien, Tunesien und Marokko ab.

Bastia Reiseführer

Bastia ist die zweitgrößte Stadt Korsikas und liegt an der Ostküste, mit Blick auf Italien und auf das toskanische Archipel.

Direkt in Norden ist Le Cap Corse, eine wilde Halbinsel mit genuesischen Türmen und einen großen Naturschutzgebiet, die ein Paradies für Wanderer geworden ist. Wie viele andere Städte auf Korsika, begann die Geschichte vom Bastia mit den Genuesen, die seit dem 14. Jahrhundert die Insel kontrollierte.

Der Alte Hafen in Süden ist ein großartiger Ort, um einen Spaziergang zu machen und sich die Gebäude, die an Venedig erinnern, anzusehen.

Von Hafen können Sie durch den Garten Romieu laufen um zur Zitadelle über dem Hafen zu gelangen. Dies ist der ursprüngliche Teil der Stadt, der von Verteidigungsmauern aus 15. Jahrhundert umgeben ist und das Tor Ludwig XVI einschließt, durch dem Sie die Zitadelle betreten.

Die Fährhafen von Bastia verbindet die Stadt mit Frankreich (Marseille, Nizza und Toulon) und Italien (Genua, La Spezia, Livorno, Piombino, Savona, Portoferraio).