Genua - Bastia ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Genua nach Bastia Alternativen

An Bord der Fähren

Genua - Bastia Reedereien

    • 14 Überfahrten/Woche 6 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Genua Bastia Fähre Bewertungen

  • "Genau-Bastia"

    Wir hatten eine sehr angenehme Hin -und Rückreise. Das Personal war freundlich und hilfsbereit bein einjecken in das Schiff. Die Toiletten waren sauber im Gegensatz zu vielen Campingplätzen auf Corsika. Gerne werde wir wieder mit Moby Linies fahren.

    'Moby Corse' travelled on Moby Corse

    Weiter Weniger
  • "sehr angenehme Überfahrt"

    Zunächst haben wir uns in Genua vom Navi leiten lassen und waren am Passagier-Terminal gelandet, wo man nicht parken und halten kann. Nach kurzer Information fanden wir aber die Zufahrt zur Autofähre und von da aus lief alles sehr organisiert, nette freundliche Service-Mitarbeiter, eindeutige Hinweise, keine übermäßig langen Wartezeiten, gutes Einchecken auf der Fähre, sowohl im Fahrzeugbereich als auch für die Kabinen. Nirgends Wartezeiten; Kabine zweckentsprechend, sauber, teilweise etwas abgenutzt aber gut funktionell, Nutzung des Selbstbedienungsrestaurants abend als auch früh, auch dort flotter freundlicher Service, Essen frisch und wie erwartet schmackhaft; auch dort alles sehr sauber, hohe Professionalität bei der Ausfahrt, wir können nur loben; das war direkt schon der erste Urlaubstag!

    '' travelled on

    Weiter Weniger
  • "Fähre und Service ok, Auto hat einen Schaden"

    Werde nicht mehr mit Auto und Fähre eine Insel ansteuern

    '' travelled on

    Weiter Weniger
  • "Sehr gut"

    Sehr gute Ausstattung und tolle Infrastruktur. Mehr Stühle auf dem Aussendeck wären noch wünschenswert. Besser als Corsica Ferries.

    '' travelled on

    Weiter Weniger

Genua Reiseführer

Die italienische Stadt Genua liegt an der Mittelmeerküste in der Region Ligurien. Die Altstadt hat eine lange und reiche Geschichte vom Kunst, Musik, Architektur und Astronomie, und wurde 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, und ist zusätzlich seit 2004 eine europäische Kulturhauptstadt. Genua gilt als Geburtsort von Niccolo Paganini und Christopher Columbus.

Ein Labyrinth von Plätze und Gassen bildet das historische Zentrum von Genua. Es gibt Einflüsse aus dem Mittelalter, zusammen mit dem 16. Jahrhundert und barocke Einflüsse (San Matteo Platz und die antike Via Aurea, heute Via Garibaldi). Besucher können immer noch Reste der Mauern aus dem 17. Jahrhundert sehen, die in der Nähe der San Lorenzo Kathedrale stehen. Die Kathedrale ist die am meisten besuchte Gebetsstätte in Genua.

Der Hafen von Genua ist der größte Handels- und Industriehafen Italiens, und einer Europas geschäftigsten Mittelmeerhäfen. Der Fährterminal, der in der Calata Chiappella zwischen Ponte Asserto und Ponte Colombo liegt, verläuft über viele Ebenen und ist rollstuhlgerecht. Auf der obersten Ebene finden Besucher Wartehallen und ein Einkaufszentrum. Fähren fahren regelmäßig in Richtung Sardinien, Sizilien, Korsika, Spanien, Tunesien und Marokko ab.


Bastia Reiseführer

Bastia ist die zweitgrößte Stadt Korsikas und liegt an der Ostküste, mit Blick auf Italien und auf das toskanische Archipel.

Direkt in Norden ist Le Cap Corse, eine wilde Halbinsel mit genuesischen Türmen und einen großen Naturschutzgebiet, die ein Paradies für Wanderer geworden ist. Wie viele andere Städte auf Korsika, begann die Geschichte vom Bastia mit den Genuesen, die seit dem 14. Jahrhundert die Insel kontrollierte.

Der Alte Hafen in Süden ist ein großartiger Ort, um einen Spaziergang zu machen und sich die Gebäude, die an Venedig erinnern, anzusehen.

Von Hafen können Sie durch den Garten Romieu laufen um zur Zitadelle über dem Hafen zu gelangen. Dies ist der ursprüngliche Teil der Stadt, der von Verteidigungsmauern aus 15. Jahrhundert umgeben ist und das Tor Ludwig XVI einschließt, durch dem Sie die Zitadelle betreten.

Die Fährhafen von Bastia verbindet die Stadt mit Frankreich (Marseille, Nizza und Toulon) und Italien (Genua, La Spezia, Livorno, Piombino, Savona, Portoferraio).