Mallorca

Wie man Fähren von Mallorca nach Spanien bucht

Bei der Auswahl von Fährüberfahrten von Mallorca nach Spanien gibt es keinen Engpass. Es gibt 3 Fährgesellschaft die zusammen 11 Fährstrecken anbieten und dabei Alcudia nach Mahon, Palma nach Denia, Valencia, Ibiza, Barcelona, Formentera, Mahon, Gandia & Ibiza San Antonio, Alcudia nach Mahon, Ciutadella & Barcelona, Palma nach Denia, Valencia, Ibiza, Barcelona, Formentera, Mahon, Gandia & Ibiza San Antonio, Alcudia nach Mahon, Ciutadella & Barcelona & Palma nach Denia, Valencia, Ibiza, Barcelona, Formentera, Mahon, Gandia & Ibiza San Antonio verbinden.

Die schnellste Überfahrt zwischen Mallorca und Spanien ist Alcudia nach Ciutadella mit einer Überfahrtszeit von 1 Stunde 14 Minuten. Mit so vielen Strecken zum vergleichen erleichtern wir Ihnen die Arbeit indem wir alle Überfahrten miteinander vergleichen.

Mallorca Spanien Fähren Karte

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Fähren von Mallorca nach Spanien

Über Mallorca:

Mallorca gehört zur Inselgruppe der Balearen und liegt im Mittelmeer vor der spanischen Ostküste. Mallorca ist, ebenso wie die übrigen Inseln der Balearen Ibiza, Formentera und Menorca, ein überaus populäres Urlaubsziel. Neben der Hauptstadt Palma, zählen Valldemossa, Serra de Tramuntana und Sóller zu den touristischen Höhepunkten. Im Norden der Insel in Alcúdia finden sich Überreste aus der Römerzeit, Cap Formentor bietet eine atemberaubende Aussicht und das reizvolle Städtchen Pollensa mit seinem Hafen lädt zum Verweilen ein. Im Südwesten lohnt ein Abstecher in die Städte Santa Ponsa, Andratx mit seinem Hafen sowie ein Besuch des Yachthafens von Puerto Portals. An der Ostküste zählen unter anderem Cala d’Or und das ruhige ehemalige Fischerdörfchen Porto Colom zu den sehenswerten Orten.

Über Spanien:

Spanien liegt im Südwesten Europas und ist besonders für die Strände und die geografische und kulturelle Vielfältigkeit bekannt. Das Land zieht jedes Jahr Touristen in Massen an.

Das Land lockt mit seinen grünen Wiesen, Tälern und Hügeln, Berggipfeln und nahezu wüstenartigen Gebieten im Süden so viele Besucher an, dass es das drittmeistbesuchte Land Europas ist.

Spanien ist im Norden, Osten und Süden vom Meer umgeben und kann daher gut mit der Fähre erreicht werden. Es gibt Langstreckenverbindungen nach England und Italien, auf denen die Fähren eher Kreuzfahrtschiffen ähneln.

Dazu gibt es zahlreiche Verbindungen nach Marokko, Melilla und Algerien. Besonders die Verbindung nach Marokko ist beliebt und wird von mehreren Reedereien angeboten.

Auch werden die Balearn und Kanaren vom spanischen Festland aus angefahren.