Venezia Lines

Venezia Lines bietet Hochgeschwindigkeitspassagierfähren die Italien mit viele Ziele in Nordwestkroatien und Piran in Slovenia verbinden.

Wie der Name schon erwähnt, fährt Venezia Lines in erster Linie aus dem italienischen Hafen von Venedig ab, während sie früher von Rimini und Bari abgefahren haben. Ihre erste Fahrt war im 2003, und Venezia Lines sind heute eine Leiterfirma in die Adria, dank der Hilfe Virtu Ferries.

Von April bis Oktober transportiert Venezia Lines um die 300 Passagiere pro Überfahrt bei einer Fahrtdauer von 2.5 bis 4 Stunden (je nach Strecke). Sie sind bei weitem der schnellste Service die sich über die Nord adriatische Hafen streckt, mit einer durchschnittlicher fahrt von 35 Knoten.

Die 2 Fähren heißen San Frangisk und San Pawl, und kombinieren Vorteile von Luftkissenschiffe und Katamaranen. Dies bedeutet das sie Schneller fahren, müssen weniger tanken, und haben leichter Wendigkeit.

Nutzen Sie directferries.de um Venezia Lines Fahrtermine und Preise zu prüfen und buchen Sie Venezia Lines Tickets. Suchen Sie den besten Tarif für Ihrer Reise? Keine Sorge! Wir vergleichen auch Venezia Lines mit alternativen Anbietern!

Weiter Weniger

Alle Venezia Lines Routen

Venezia Lines-Kundenmeinungen

  • "Venezia Poreč"

    Bei stürmischer See haben wir sicher die Adria überquert. Die Besatzung war äusserst professionell und hilfsbereit. Danke! Ich bin die Strecke schon zum zweiten Mal gefahren und finde es sehr empfehlenswert.

    'Anonym' reiste mit Venezia Lines

    Weiter Weniger
  • "Toll für Tagesausflug"

    ... nach Venedig. Haben die Fähre für einen Tagesausflig von Porec nach Venedig gebucht. Alles ist sehr gut organisiert, es befanden sich 4 Reiseleiter an Bord, die mehrsprachig und auch in deutsch alles toll erklärten. An Bord können dann auch diverse Sachen gebucht werden, Transfer vom Schiff zum Markusplatz, eine Gondelfahrt, Mittagessen sowie ein Rücktransfer mit Taxiboot über den Canale Grande. Eine kleine Führung ist kostenlos. Die Reiseleiter stehen also auch in Venedig zur Verfügung. Bezahlen geht nur bar an Bord, man kann aber auch erst nach der Tour zahlen und so in Venedig Geld holen. Auf jeden Fall in Euro zahlen, da der Umrechnungskurs von Kuna in Euro zu schlecht ist und das ganze um mindestens 10 Euro verteuert. Ansonsten befindet sich noch ein Imbiss an Bord, wo man Getränke, Sandwiches, Croissant und Snacks kaufen kann. Ingrid am Imbiss war auch super nett. Insgesamt eine schöne Erfahrung. Würde die Fähre wieder nutzen, wenn es noch andere Reiseziele gibt.

    'Guy' reiste mit Venezia Lines

    Weiter Weniger
  • "Absolut in Ordnung "

    Die Reiseleiter waren super und nett. Sehr kompetent. Leider ist eine Toilette für je Mann und Frau bei fast 200 Gästen viel zu wenig. Der Imbiss (Ingrid) sehr schmackhaft und lecker. Natürlich sind die Preise enorm, aber man möchte ja auch etwas verdienen. Ein Tipp, am besten selbst trinken und essen mitnehmen. Es können noch spezielle Sachen im Schiff dazu gebucht werden zb eine Fahrt vom terminal zum Markusplatz für 15 Euro, ein Mittagessen für 20 Euro. Wir haben nichts davon gebucht, sondern sind mit dem Taxi gefahren und haben 7,50 Euro pro Person gezahlt. Mittagessen gab es pro Person für 11 Euro. Also auch hier lohnt es sich selbständig zu agieren.

    'Anonym' reiste mit Venezia Lines

    Weiter Weniger
  • "Zu empfehlen"

    Guter Service, alles gut gemacht!

    'Anonym' reiste mit Venezia Lines

    Weiter Weniger