Cherbourg - Dublin ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Cherbourg nach Dublin Alternativen

An Bord der Fähren

Cherbourg - Dublin Reedereien

    • 3 Überfahrten/Woche 18 Stunden 15 Minuten
    • Preis anzeigen

Cherbourg Dublin Fähre Bewertungen

  • "Passage from Cherbourg to Dublin and return"

    The staff were very friendly, the atmosphere was pleasant and relaxed. The cabin was clean and pleasant, with nice firm beds and plenty of pillows and towels. The placement of children's play areas and television beside one another (separated only by an open doorway) led to some tension when adults were watching sports. Sports fans want to hear the commentary, parents believe their children may scream as loudly as they like. A recipe for conflict. I suggest moving either TV or play area.

    'W.B. Yeats' travelled on W.B. Yeats

    Weiter Weniger
  • "Alles gut"

    Sehr sauber, nettes Personal, genug Platz zum Sitzen und chillen.

    'W.B. Yeats' travelled on W.B. Yeats

    Weiter Weniger
  • "Alles Bestens"

    Irish Ferries ist sehr empfehlenswert! Nettes Personal, Innenkabine mit Fernseher TOP in Ordnung, Verpflegung und Aufenthalt auf dem Boot machen die Überfahrt zu einem Vergnügen. Für das Schaukeln auf hoher See kann Irish Ferries nix ;-)

    'W.B. Yeats' travelled on W.B. Yeats

    Weiter Weniger
  • "Sehr angenehm und sauber"

    Freundliches Personal, super saubere Toiletten während der gesamten Überfahrt, genug Platz für alle trotz vollem Schiff.

    '' travelled on

    Weiter Weniger

Cherbourg Reiseführer

Die französische Hafenstadt von Cherbourg liegt auf der Cotentin-Halbinsel im Nordwestfrankreich. Die Stadt hat eine lange Geschichte. Sie wurde von den Wikingern im 9. Jahrhundert eingedrungen, und sie waren für die Entwicklung der Hafen maßgeblich.

In die napoleonischen Zeiten wurde der Hafen angereichert, um eine britische Marine Angriff auf sich zu verhindern. Unterwasserhindernisse wurden in Intervallen über die Hafeneinfahrt versunken, die schließlich mit Haufen von Mauerwerkbruch ersetzt wurden. Das Arbeit wurde im Jahre 1784 angefangen, und erst im 1850 abgeschlossen, eine lange Zeit nach der Niederlage Napoleons in der Schlacht von Waterloo.

Es gibt viel in Cherbourg zu sehen un zu tun, einschließlich der Cité de la Mer (die Stadt des Meeres), die ein Museum, der für Seefahrtgeschichte gewidmet ist. Das Museum wurde im 2002 eröffnet und befindet sich in der Kreuzfahrtterminal in Cherbourg Hafen.

Besucher der Stadt können auch einen gemütlichen Spaziergang in Jardin de la Roche Fauconniere machen, die ein privater botanischer Garten im Parc de la Fauconniere ist. Der Garten wurde im 1870 gegründet, und enthielt etwa 3.400 Exemplare, von denen viele aus der südlichen Hemisphäre stammen.


Dublin Reiseführer

Dublin ist die Hauptstadt Irlands und liegt in der Provinz Leinster an der nordöstlichen Küste, an der Mündung des Flusses Liffey. Die Stadt zieht jedes Jahr Millionen von Besucher an. Ihre Geschichte reicht bis in die Wikingerzeit zurück und eine der beliebtesten Attraktionen in der Stadt ist Dublin Castle, das zuerst im Jahre 1204 gegründet wurde, kurz nach der normannischen Invasion. Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Spire of Dublin oder mit offiziellem Titel "Monument of Light". Es ist eine 121,2 Meter hohe konische Spitze aus Edelstahl und liegt an der O'Connell Street. Weitere beliebte Sehenswürdigkeiten und Denkmäler sind das Herrenhaus, das Anna Livia Denkmal, die Molly Malone Statue, Christ Church Cathedral, St Patrick Kathedrale, St. Francis Xavier Church auf der Upper Gardiner Street in der Nähe vom Mountjoy Square, The Custom House und Áras an Uachtaráin. Der Poolbeg Turm ist ebenfalls ein ikonisches Merkmal in Dublin und von vielen Stellen in der Stadt sichtbar.

Der moderne Hafen von Dublin befindet sich auf beiden Seiten des Flusses Liffey und streckt sich bis zur Mündung. Der Hauptteil des Hafens liegt auf der Nordseite des Flusses. Der Teil des Hafens auf der Südseite des Flusses ist viel kleiner und liegt am Anfang der Halbinsel Pigeon House. Fährschiffe aus dem Hafen fahren nach Holyhead in Wales, Liverpool in England und nach Douglas auf der Isle of Man.