Rhodos - Heraklion ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

An Bord der Fähren

Rhodos - Heraklion Reedereien

    • 2 Überfahrten/Woche 14 Stunden
    • Preis anzeigen

Rhodos Reiseführer

Die griechische Insel Rhodos ist die größte der Dodekanes-Inseln und liegt in der östlichen Ägäis, nördlich der Insel Kreta und südöstlich von Athen. Die Insel ist auch nicht weit von der Küste der Türkei entfernt. Rhodos-Stadt ist die Hauptstadt der Insel und die Stadt und besonders die Altstadt wurden von verschiedenen Zivilisationen und Kulturen beinflußt. Die mittelalterlichen Mauern der Stadt, die festungsartigen Gebäude, die Tore, Bastionen, enge Gassen, alte Häuser, Brunnen und belebten Plätzen zusammen, vermitteln Besuchern das Gefühl, dass sie Tausende von Jahren in die Vergangenheit getreten sind. Außerhalb der Stadt Rhodos hat die Insel eine Reihe von kleinen Dörfern und Strandbädern, die bei Touristen sehr beliebt sind. Die wichtigsten sind Faliraki, Lindos, Kremasti, Pefkos, Archangelos, Haraki, Koskinou, Afantou, Paradisi, Trianta und Embona.

Vom Hafen der Insel gibt es Fährverbindungen nach Piräus mit konventioneller und Hochgeschwindigkeitsfähre. Die Insel ist auch im Sommer mit dem Rest der Dodekanes-Inseln, den Kykladen und Kreta verbunden.


Heraklion Reiseführer

Heraklion ist die größte Stadt auf der griechischen Insel Kreta und ist eine der griechischen Großstädten. Die Entwicklung der Stadt hat im 9. Jahrhundert begonnen, und in späteren Zeiten, in Arabisch, venezianischen und osmanischen Herrschaft kam es; das seine Eroberer zunächst ihm den Namen Khandaq oder Handak die beschädigte Candia gab . Während der Olympischen Spiele 2004, die Stadt Heraklion war der Austragungsort für die Fußball-Turnier. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Heraklion sind die Stadtmauern ist um die"alte Stadt" abzugrenzen. Die ersten Befestigungsanlagen wurden von den Arabern errichtet und später von den Venezianern im 15. Jahrhundert verstärkt. Von den sieben Bastionen überlebt nur der Martinengo Bastion bis heute; da die Besucher das Grab des berühmten Schriftstellers N. Kazantzakis zu finden ist, mit Blick auf die Stadt.

In der alten (Venetian) Hafen, neben dem modernen Hafen, können die Besucher die Gewölbe tarsanades wo Schiffe gebaut werden sehen, während die Westseite wird von der Koule Festung aus dem 16. Jahrhundert dominiert. Heraklion ist ein wichtiger Hafen für Passagierfähren und Fracht. Reisende Fähren und Boote von Heraklion nach Zielen wie Santorin, Ios, Paros, Mykonos und Rhodos zu nehmen. Es gibt auch mehrere täglich Fähren nach Piräus, dem Hafen von Athen auf dem griechischen Festland.