Der Huelva - Santa Cruz de Tenerife Service ist leider nicht mehr verfügbar
...

Fähren nach Huelva - Santa Cruz de Tenerife

Der Huelva - Santa Cruz de Tenerife Fährdienst wurde durch FRS & Naviera Armas betrieben.

Die Huelva - Santa Cruz de Tenerife Strecke ist nicht mehr verfügbar und im Moment gibt es auch keine gute alternative Optionen zwischen Spanien und Tenerife, Canary Islands . Bitte sehen Sie sich unsere Häfen, Strecken und Reiseziel Seiten an und sehen Sie dort, ob es eine alternative Option für Sie gibt.

Sie können tausende andere Strecken direkt über unseren Preisfinder buchen.

Huelva Reiseführer

Die spanische Stadt Huelva ist die Hauptstadt der Provinz Huelva, in der autonomen Region Andalusien im Südwesten Spaniens. Die Stadt liegt am Golf von Cadiz, wo der Fluss Odiel und der Fluss Tinto aufeinandertreffen. Die lange Geschichte der Stadt reicht zurück bis etwa 3000 vor Christus und viele römische Artefakte wurden in der Stadt entdeckt, die Zeugnis für die römische Münzprägerei, die einst dort existierte, tragen.

Besucher von Huelva können in der Stadt und ihrer Umgebung viel unternehmen. Es gibt eine Reihe von Orten, die bedeutsam im Leben von Christoph Kolumbus waren, wie etwa Moguer, Palos de la Frontera und die Rabida Kloster. Zusätzlich zu diesen Orten gibt es schöne Beispiele der barocken Architektur im Stadtteil Condado. Einer der Höhepunkte des Kulturkalenders der Stadt ist die Wallfahrt von El Rocío, die für Touristen interessant ist.

Der Fährhafen von Huelva liegt abseits in einem Außenhafen, kann aber über einen kostenlosen Busdienst erreicht werden, der Reisende vom Hafen in das Zentrum der Stadt und zurück transportiert.

Santa Cruz de Tenerife Reiseführer

Santa Cruz de Tenerife ist eine Hafenstadt auf der spanischen Insel Teneriffa, der größten der Kanarischen Inseln. Die Stadt hat einen wichtigen Hafen und ist voll mit breiten Straßen, schönen Grünflächen und bietet einige schöne Beispiele der modernen Architektur. Die Stadt kann ihre Geschichte rund 400 Jahre zurückverfolgen, als sie im späten 16. Jahrhundert begann sich, unterstützt vom Hafen, zur zweitgrößten Stadt der Kanarischen Inseln zu entwickeln. Das Zentrum der Stadt befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Festung von San Cristobal und hier steht auch ein Denkmal für den Triumph von Candelaria, eine neoklassische Skulptur aus Carrara-Marmor, die von dem italienischen Künstler Pasquale Bocciardo kreiert wurde. Dieser Teil der Stadt wird durch die barocke Fassade des La Carta-Palast aus dem 18. Jahrhundert dominiert. Im Zentrum der Stadt, nahe am Meer, treffen einige der belebtesten Straßen und Plätzen der Hauptstadt aufeinander. Vom Hafen der Stadt gibt es Fährverbindungen zum spanischen Festland und den anderen Kanarischen Inseln.