Neapel - Catania ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Neapel - Catania Reedereien

Neapel Catania Fähre Bewertungen

  • "Schnell und angenehm aber teuer!"

    Ich liebe diese Fähre, sie geht zur richtigen Zeit, dauert angenehme 12 Stunden und hat das nötigste was ich als Reisender brauche! Allein der Preis ist erstaunlich, nur wenige Euro mehr kostet die Fährverbindung von Palermo nach Genua obwohl die Fahrzeit fast doppelt so lange dauert.

    '' travelled on

    Weiter Weniger
  • "Tolle Erfahrung"

    Wir waren das erste Mal auf einer Autofähre. Es ging von Neapel nach Catania (Sizilien) und zurück. Die Fahrten waren sehr angenehm. Wir hatten jeweils eine Aussenkabine reserviert. Wir hatten sehr bequeme Betten, ein Bad mit Dusche. Das Personal war sehr freundlich. Eine ganz tolle Erfahrung!

    '' travelled on

    Weiter Weniger
  • "Alles super"

    Wir waren insgesamt angenehm überrascht. Die Kabine war sauber mit kleinem Bad. Wir sind pünktlich losgefahren und überpünktlich angekommen. Im Hafen von Catania wäre eine Ausschilderung wünschenswert ( so bleibt nur das Taxi!)

    '' travelled on

    Weiter Weniger

Catania Reiseführer

Catania, die zweitgrößte Stadt Siziliens, liegt an der Ostküste am Ionischen Meer, im Schatten des Ätna, oder "A Muntagna", wie die Einheimischen ihn nennen. Der Ätna ist allgegenwärtig und hat zu einem großen Teil sowohl die Geschichte als auch die tatsächliche Existenz von Catania geformt. Bei mehreren Gelegenheiten zerstörten Vulkanausbrüche die Stadt, von denen der verheerendste im 17. Jahrhundert geschah. Im Jahre 1669 wurde Catania von Lava bedeckt und dann, nur 24 Jahre später, im Jahre 1693 zerstörte ein Erdbeben die Stadt bis auf den Grund. Am Rand vom Stadtplatz liegt die Kathedrale St. Agata, die der Schutzheiligen der Stadt gewidmet ist. Sie steht an der Stelle einer Kirche aus dem 11. Jahrhundert, die fast vollständig in der 1693 Eruption zerstört wurde. Der Ersatz ist eine sehr beeindruckende, imposante barocke Struktur, die einige römische Säulen aus einem Amphitheater enthält. Dies sind jedoch nicht die einzigen römischen Elemente, unter der Kapelle befinden sich Ruinen von römischen Bädern. Im Inneren gibt es mehrere kunstvolle Kapellen und einem Fresko-Zeichnung vom Erdbeben von 1693. Bellini, der berühmteste Sohn von Catania, ist hier begraben, ebenso wie drei (eingeäscherte) aragonesischen Könige Friedrich II, Ludwig und Friedrich III.