Tunis nach Genua Fähre

Die Tunis Genua Fährstrecke verbindet Tunesien mit Italien und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Grandi Navi Veloci Service wird bis zu 3 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 24 Stunden angeboten. während der Tirrenia (CTN) Service wird bis zu 3 mal wöchentlich mit einer Dauer von 20 Stunden angeboten.

Somit gibt es insgesamt 6 Überfahrten Woche auf der Tunis Genua Strecke zwischen Tunesien und Italien. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Tunis nach Genua Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Tunesien nach Italien Seite.

Tunis - Genua Reedereien

  • Grandi Navi Veloci
    • 3 Überfahrten/Woche 24 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Tirrenia (CTN)
    • 3 Überfahrten/Woche 20 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Tunis Genua Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Tunis Genua Strecke ist ein Auto und 1 passagier.

Tunis Reiseführer

Tunis ist die größte Stadt in Tunesien und die Hauptstadt des Landes. Die Stadt liegt an einem großen Mittelmeer-Golf, dem Golf von Tunis, hinter dem See von Tunis und besitzt den Hafen LaGoulette. Karthago, das etwa 12 km von Tunis entfernt liegt, ist vielleicht eine der wichtigsten archäologischen Stätten, die jemals gefunden wurden, und um seine Bedeutung zu kennzeichnen wurde es zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Auf dem Gelände der antiken Stadt wurden viele archäologischen Funde ausgegraben, einschließlich frühpunischer Artefakte und römischer, byzantinischer und vandalischer Gebäude. Mit seiner herrlichen Mischung von Baustilen, breiten Boulevards und engen Gassen, die teilweise von Straßenbahnen befahren werden, verkörpert Tunis Geist, Elan und Erbe des südlichen und nördlichen Mittelmeerraums. Die Medina der Stadt aus dem 9. Jahrhundert hat zwar nicht mehr ihre alten Steinmauern, aber die Straßen, Marktvierteln, Moscheen und historischen Stätten bleiben von der UNESCO als Weltkulturerbe erhalten. Die Stadt hält mehrere Festivals pro Jahr ab, von denen das größte das Carthage International Festival ist, das im Juli und August mit internationaler Beteiligung stattfindet. Das Festival wurde 1964 gegründet und ein großer Teil wird in einem alten Amphitheater von Karthago (mit einer Kapazität von 7.500 Sitzplätzen) abgehalten und bietet eine Bühne für Aufführungen von Sängern, Musikern, Schauspielern und Tänzern und präsentiert Filme im Freien.

Genua Reiseführer

Die italienische Hafenstadt Genua liegt in der Ligurien-Region des Landes, am Mittelmeer. Als eines der größten Stadtzentren in Europa, besteht das historische Zentrum von Genua aus einem komplizierten Labyrinth von Gassen (Caruggi), die sich unerwartet auf kleine Plätzen öffnen. Die Seele der Stadt lebt in diesen Gassen, wo sich Gerüche, Geschmäcker und Kulturen im Laufe der Geschichte verbunden haben.

In dieser dicht besiedelten städtischen Landschaft, sind Baustile übereinander geschichtet, wie einer mittelalterlichen Stadtmauer, die als Basis eines Gebäudes aus dem 14. Jahrhundert mit gotischen Loggias dient. Dies ist wirklich einer Ort, an dem die Vergangenheit die Grundlagen für die Gegenwart bildet.

Der alte Hafen von Genua wurde von Renzo Piano 1992 neu gestaltet, und ist sehr bekannt. Hier können Sie einen Aperitif genießen, essen, einkaufen, einen Ausflug ins Kino machen, Schlittschuhlaufen oder ins Schwimmbad gehen.

Am Ende des Pier, der Heimat des Magazzini del Cotone und der Lanterna (Leuchtturm) ist, können Sie Genua und seine Golf in ihren ganzen Schönheit bewundern.

Der Fährhafen befindet sich in der Calata Chiappella zwischen Ponte Assereto und Ponte Colombo. Fähren fahren hauptsächlich nach Sardinien, Sizilien, Korsika, Spanien, Tunesien und Marokko. Der Fährhafen ist auf vielen Ebenen verteilt und behindertengerecht. Auf der oberste Ebene gibt es Wartezimmer und ein großes Einkaufszentrum.