Portoferraio nach Piombino Fähre

Die Portoferraio Piombino Fährstrecke verbindet Elba mit Italien und wird im Moment durch 4 Reedereien betrieben. Corsica Sardinia Ferries betreibt den Service bis zu 4 mal Tag, Moby Lines 12 mal Tag, Toremar 21 mal Tag & der Blu Navy Service wird bis zu 5 mal Tag angeboten.

Es gibt insgesamt 42 Überfahrten Tag auf der Portoferraio Piombino Strecke zwischen Elba und Italien und mit 4 Reedereien empfehlen wir die Üerfahrten zu vergleichen um die für Sie beste Überfahrt zu finden.

Portoferraio nach Piombino Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Elba nach Italien Seite.

Portoferraio - Piombino Reedereien

  • Corsica Sardinia Ferries
    • 4 Überfahrten/Tag 40 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Moby Lines
    • 12 Überfahrten/Tag 1 Stunde
    • Preis anzeigen
  • Toremar
    • 21 Überfahrten/Tag 40 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Blu Navy
    • 5 Überfahrten/Tag 1 Stunde
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Portoferraio Piombino Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Portoferraio Piombino Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Portoferraio Reiseführer

Die italienische Stadt Portoferraio liegt in der Provinz Livorno, am Rande des Hafens auf der Insel Elba. Der Name der Stadt leitet sich von den italienischen Worten für "Eisenhafen" ab, nach den Eisenhütten in und außerhalb der Stadt.

Die Eisenverarbeitung war ein großes Teil das Wachstum der Stadt im 19. Jahrhundert. Während dieser Zeit wurde die Stadt zum Hauptschifffahrtshafen für den Eisenerztransport in Richtung Festland. Dank Napoleons Exil auf Elba nach seiner Niederlage in Europa und seiner Abdankung, hat die Insel ein Prachtzeit erfahren.

Wennn man vom Meer anreist, erscheint Portoferraio wie eine Bucht, die von Piraten in abgeschirmten Bastionen beschützt wird. Eine der beliebtesten Touristenattraktionen in der Stadt sind die alten Bastionen und historischen Mauern, die ziemlich gut erhalten sind und zum Schutz für die Stadt gebaut wurden.

In der Nähe liegt das Dorf Le Grotte, wo Besucher Überreste einer Villa aus der römischen Kaiserzeit sehen können. Bis zum 1960 wurden die Ruinen von Sträucher und Pflanzen bedeckt, aber Ausgrabungen zeigten das Ausmaß des Komplexes mit großen Terrassen mit Meerblick und einen Pool mit Heizung und Wasserkreislaufsystem.

Fährverbindungen vom Hafen der Stadt fahren nach Piombino, Bastia und Cavo.

Piombino Reiseführer

Einst der historische Hafen von Falesia, bietet die italienische Stadt Piombino heute zwei Aussichtspunkte, durch welche Besucher die spektakuläre Küste genießen können.

Piazza Bovio ist eine natürliche Terrasse, und bietet einen atemberaubenden Blick über das Meer an, und der alte Hafen ist der perfekte Ort, um die hektischen Aktivitäten im Fischereihafen mit täglichen Auktion zu beobachten.

Asphaltstraßen sind mit Restaurants und Weinbars gesäumt, wo Sie lokales Essen und Weine genießen können. Die Region ist reich an kulinarischen Angeboten, darunter Stockfisch und Kartoffeln, die lokale Fischsuppe caciucco, Tintenfisch, und gedünstete oder gefüllte Muscheln.

Ein Spaziergang durch "Klein Paris", dessen Name auf die Herrschaft von Elisa Bonaparte hindeutet, führt die Besucher an historischen Bauten vorbei, durch welche Sie die Bedeutung von Piombino während des Mittelalters und der Renaissance einhalten können. Darunter gehören das Rivellino, der Palazzo Nuovo und eine Burg aus dem 16. Jahrhundert, der vom Cesare Borgia gebaut wurde um die Stadt zu verteidigen.

Vom Hafen fahren Fähren direkt zu den Inseln des toskanischen Archipels (Elba ist nur 10 km von der Küste), sowie nach Sardinien und Korsika.