Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren von 2652 Routen und 690 Häfen weltweit

Wir werden von mehr als 2.5 Millionen Kunden vertraut

Wir arrangieren über 1.2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Fähren nach Ischia

Ischia ist eine italienische Insel vulkanischen Ursprungs im Golf von Neapel. Es ist die größte der Phlegräischen Inseln und liegt dreißig Kilometer von der Stadt Neapel entfernt.

Mit einer Fläche von nur 46 km² gilt Ischia trotzdem als die schönste Insel der Bucht, dicht gefolgt vom berühmteren Capri und ist bekannt für die makellosen Strände und die von Vulkanen geprägte Landschaft. Die spektakulären Thermalbäder und heißen Quellen, die auf der ganzen Insel verstreut sind, ziehen nur einen Bruchteil der Touristen an, die nach Capri strömen, was zu ruhigeren Küsten und erschwinglicheren Restaurants auf der Insel führt.

Nach zahlreichen Invasionen aufgrund der strategischen Lage hat Ischia eine Reihe von Turmruinen, Aussichtstürmen und Felsunterkünften. Der meistbesuchte Ort auf der Insel ist die aragonesische Burg, die 474 v. Chr. von Hiero I von Syrakus erbaut wurde. Die Festung wird durch einen langen Tunnel mit einer großen Öffnung erreicht, in dem sich eine kleine Kapelle befindet, die dem Schutzpatron der Insel gewidmet ist. Die Insel war im 8. Jahrhundert auch ein wichtiger Zwischenstopp auf der Handelsroute von Griechenland nach Norditalien.

Für eine großartige Aussicht über Insel bieten die Gärten von La Mortella und Villa Ravino die perfekte Kulisse. Letztere besitzt einen botanischen Garten mit einer der reichsten Sammlungen an Kakteen und Sukkulenten in Europa.

Die nördlichen Küstenstädte Casamicciola Terme, Forio und Ischia Porto bieten lebhafte Bars und ausgezeichnete Restaurants, während der Süden, mit relativ wenig Verkehr aber dafür mit dichten Kastanienwäldern und dem Berg Monte Epomeo aufwartet. Die Inselküche ist jedoch allen Orten gemein. Zu ihr gehören exquisite Meeresfrüchte, Kaninchen-Gerichte und mit Lakritze aromatisierter Likör.

In der nordwestlichen Ecke der Bucht von Neapel gelegen, ist Ischia gut mit der Fähre von der Sorrentiner Halbinsel, dem Hafen von Pozzuoli, der Stadt Neapel und den umliegenden Inseln zu erreichen. Diverse Reedereien bieten die zahlreichen Überfahrten mit Länge zwischen 30 und 90 Minuten an merhmals pro Woche an.

Weiter Weniger

Beliebte Reedereien

  • Medmar
    • Preis anzeigen
  • Alilauro
    • Preis anzeigen
  • Caremar
    • Preis anzeigen

Routen und Häfen in Ischia