Ischia nach Procida Fähre

Die Ischia Procida Fährstrecke verbindet Golf von Neapel mit Golf von Neapel und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Medmar Service wird bis zu 14 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 30 Minuten angeboten. während der Caremar Service wird bis zu 7 mal täglich mit einer Dauer von 15 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 63 Überfahrten Woche auf der Ischia Procida Strecke zwischen Golf von Neapel und Golf von Neapel. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Ischia - Procida Reedereien

  • Medmar
    • 14 Überfahrten/Woche 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Caremar
    • 7 Überfahrten/Tag 15 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Ischia Procida Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Ischia Procida Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Ischia Reiseführer

Die italienische Insel Ischia liegt im Tyrrhenischen Meer, etwa 30 km entfernt vom nördlichen Ende des Golfs von Neapel. Ischia ist die größte der Phlegräischen Inseln und verläuft ca. 10 km von Osten nach Westen und 7 km von Norden nach Süden. Die Landschaft der Insel ist geprägt von Bergen, die die Insel fast vollständig bedecken. Der höchste Berg gipfelt 788 Meter über dem Meeresspiegel.

Die Thermalbäder der Insel sind eine große Attraktion für die Insel und viele Touristen aus Europa und Asien besuchen sie. Die heißen Quellen und der Vulkanschlamm entstehen durch vulkanische Aktivität auf der Insel. Aber es gibt mehr auf Ischia als die Thermalbäder. Sehenswert ist das Castello Aragonese, das auf einem Felsen in der Nähe der Insel 474 v. chr. errichtet wurde. Es ist wahrscheinlich die meistbesuchte Sehenswürdigkeit auf Ischia. Es wird durch einen langen Tunnel erreicht und beherbergt auch eine kleine Kapelle, die dem Heiligen Giovan Giuseppe della Croce, dem Schutzheiligen von Ischia, geweiht ist.

Vom Hafen in Ischia fahren Fähren nach Neapel, Pozzuoli und Procida.

Procida Reiseführer

Die italienische Insel Procida ist eine kleine Insel in der Bucht von Neapel im Süden des Landes. Sie liegt zwischen dem Festland und der größeren Insel Ischia und hat eine authentischere Atmosphäre als die touristischen Inseln Capri und Ischia. An der nordöstlichen Küste der Insel liegt der Hauptort Procida Porto, wo Fähren anlegen und kleine Inselbusse abfahren. Der älteste Teil der Siedlung befindet sich auf einer hochgelegenen Verteidigungsanlage. Der Rest der Insel ist ziemlich bebaut, aber es gibt auch viele kleinbäuerliche Landwirtschaften, die Obst und Gemüse anbauen. Wohnhäuser sind überall auf der Insel zu finden, aber am südlichen Ende der Insel Procida ist eine weitere konzentrierte Siedlung, Chiaiolella genannt. Eine kleine geschwungene Insel, genannt Vivara, liegt neben Procida und ist heute ein Naturschutzgebiet.

Fähren nach Ischia stoppen in der Regel auf Procida. Es gibt schnelle und konventionelle Fähren und einige laufen von einem anderen Hafen in Neapel, genannt Mergellina, aus. Dieser Hafen ist praktisch an das italienische Eisenbahnnetz angebunden. Es gibt auch Fähren zwischen Procida und Pozzuoli.