SNCM

Im Januar 2016 wurde SNCM umbenannt und ist jetzt als Maritima Ferries bekannt.

Das französische Unternehmen erhielt Subventionen um die Fährverbindungen zwischen dem französischen Festland und Korsika, Algerien und Tunesien zu sichern. Aufgrund von Verlusten während des letzten Jahrzehnts wählte das Marseiller Gericht die Rocca Gruppe um das SNCM Geschäfts zu übernehmen.

SNCM bietet seit 1976 Überfahrten im Mittelmeer mit modernen Schiffen an, die nun von Maritima Ferries verwendet werden, die den SNCM Service übernommen haben. Die Fähren fahren von Marseille, Toulon und Nizza nach Calvi, Bastia, Ajaccio, Ile Rousse, Propriano, Porto Vecchio (Korsika), Porto Torres (Sardinien), Algier, Oran und Bejaia in Algerien sowie nach Tunis in Tunesien und Genua in Italien.

SNCM wurde ursprünglich gegründet um die Nachrfrage für Fahrzeuge, Fracht und Passagiere zwischen der Insel Korsika und dem französischen Festland zu bedienen und um den Korsen das ganze Jahr über Zugang zu den französischen Verwaltungen zu ermöglichen.

Algerie Ferries arbeitet jetzt unabhängig von SNCM und bietet direkte Verbindungen zwischen Frankreich und Algerien, sowie Überfahrten von den spanischen Häfen von Valencia und Alicante an.

Auf den tunesischen Routen erfüllt CTN Ferries nun den wöchentlich Service von SNCM.

Direct Ferries bietet Fährenfahrpläne und Preisvergleiche an, die auf Ihren Suchkriterien basieren. Sie können so SNCM Angebote mit mehreren Alternativen vergleichen. Vergleichen Sie jetzt SNCM Fahrzeiten und Preise mit den jeweiligen Fährgesellschaften, um den besten Preis zu erhalten!

Weiter Weniger

Alle SNCM Routen