Piräus - Chania ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Piräus nach Chania Alternativen

Piräus - Chania Reedereien

    • 12 Überfahrten/Woche 9 Stunden
    • Get Price
    • 7 Überfahrten/Woche 6 Stunden 30 Minuten
    • Get Price

Piräus Chania Fähre Bewertungen

  • "Überfahrt "

    Es hat alles sehr gut geklappt. Das Personal ist sehr hilfsbereit. Kleinigkeiten wird man wohl überall finden. Wir sind bis jetzt sehr zufrieden.

    'Mykonos Palace' travelled on Mykonos Palace

    Weiter Weniger
  • "Vollkommen unproblematisch!"

    Sehr nette Crew, sehr sauberes Ambiente, das nächste Mal gerne wieder. Vor allem mit Hund!

    'Mykonos Palace' travelled on Mykonos Palace

    Weiter Weniger
  • "Überfahrt nach Kreta "

    Insgesamt eine gute und entspannte Überfahrt. Das Personal an Bord ist sehr nett und hilfsbereit. Pünktliche Abfahrt und Ankunft.

    'Mykonos Palace' travelled on Mykonos Palace

    Weiter Weniger

Piräus Reiseführer

Die Hafenstadt Piräus in Griechenland liegt am Saronischer Golf in der attischen Region des Landes und ist Teil des Athener Stadtgebiets, mit dem Zentrum von Athen rund 12 km vom Hafen entfernt.

Das Zentrum von Piräus ist in der Regel mit Verkehr überlastet und der Ort ist nicht wirklich für Touristen entworfen. Die Stadt verfügt aber über viele Einrichtungen, wie Banken, öffentliche Gebäude, Fußgängerzonen, Einkaufsstraßen und dergleichen. Die Gegend um Zea Marina und den Mikrolimano Hafen sind die schönsten Gegenden von Piräus und haben eine gute Auswahl an Restaurants, Cafés und Bars.

Piräus ist der Haupthafen Griechenlands, der größte in Europa und der drittgrößte in der Welt. Es überrascht nicht, dass Piräus das Zentrum der maritimen Wirtschaft Griechenlands ist und der Hauptstützpunkt für die Handelsmarine.

Nach Renovierungen haben sich die Anlagen im Hafen verbessert: Geldautomaten, Wechselstube, Restaurants, Cafés, Bars und eine Reihe von Reisebüros, die Fährtickets verkaufen sind dort zu finden. Zu den Reisezielen der Fähren gehören Kreta, die Kykladen, der Dodekanes, die östlichen Teile von Griechenland und die nördliche und östliche Ägäis.


Chania Reiseführer

Chania (auch Hania gschrieben) ist die Hauptstadt der griechischen Insel Kreta. Es ist eine Stadt, in der im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Kulturen geblüht haben. Beim Wandern in den labyrinthartigen Gassen der Altstadt mit schönen venezianischen Herrenhäusern, Brunnen und aufwendig Kirchen findet der Besucher viele historische Denkmäler. Die Stadt ist auf dem Gebiet des minoischen Kidonia erbaut am Ende des gleichnamigen Golf zwischen den Akrotiri und Onicha Halbinseln und war zwischen 1847 und 1972 die Hauptstadt von Kreta. Heute ist sie die zweitgrößte Stadt auf Kreta nach Heraklion und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur.

Die Altstadt ist um den venezianischen Hafen gebaut und eine Gegend, in der venezianische Gebäude und spätere türkische Gebäude sich zu einem einzigartigen architektonischen Stil zusammenfinden. Im Osten von Palea Poli liegt der Splantzia Bezirk auf dem Gebiet des ehemaligen türkischen Viertels gebaut. Hier sehen Sie die Aghii Anargiri Kirche, die einzige orthodoxe Kirche die Erlaubnis hatte, in der Zeit der venezianischen und türkischen Besatzung zu arbeiten. Sie können hier auch den Sintrivani Platz sehen. Der Neoria (oder Chiones) Bezirk auf der Nordostseite liegt im Gebiet des ehemaligen Hafens und der venezianischen Werften des 14. und 16. Jahrhundert, von denen es auch den Namen hat.

Vom Hafen aus fahen Fähren Piräus, den Inseln der Kykladen und den Dodekanes-Inseln.