Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren von 2873 Routen und 694 Häfen weltweit

Wir werden von mehr als 2.5 Millionen Kunden vertraut

Wir arrangieren über 1.2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Fähren nach Isle of Wight

Was gibt es auf die Insel Wight zu unternehmen?

Die Insel Wight ist die größte Insel in England. Die Insel ist seit den viktorianischen Zeiten eine beliebter Urlaubsort, und die Königin Victoria hatte da eine ihre Sommerwohnungen. Die Insel ist für ihre milde Klima, erhaltene Tierleben, Dinosaurier Fossilien, Küsten und grüne Landschaften bekannt, und dazu auch manchmal als „Spuk-Insel,“ mit eigen Spuk-Tours.

Die Geschichte der Insel geht weit zurück, und es war sogar einmal ihr eigenes Königreich, im 512, als es Wihtwara hieß. Sie besteht später aus maritime und industrielle Traditionen, sowie Schiffbau und das Bau die britischen Weltraumraketen.

Zu dem vielen schönen Landschaften gehören Borthwood Copse, die ein Teil des mittelalterliche Wald ist, Shanklin Chine, mit Wasserfälle und Wanderwege, und Ventnor Botanische Garten, die eine außergewöhnliches Klima hat, der das Wachs viele interessante Pflanzen ermöglicht.

Nicht nur Natur ist angeboten, wie man in den verschiedenen Städte und Dörfer entdeckt, wie Ryde, Ventnor und Newport, und andere Sehenswürdigkeiten, sowie St Catherine Oratorium, die eine mittelalterliche Lichtturm ist, die römische Villa und die Schlösser Carisbrooke und East Cowes.

Nicht zu vergessen ist die Dampfeisenbahn, die durch 9km unberührtes Landschaft fährt und Blackgang Chine, Großbritanniens älteste Freizeitpark.

Was sind die beste Fortbewegungsmittel auf die Insel Wight?

Es gibt die Möglichkeit eigenes Auto mitzunehmen, oder auf die Insel Auto oder Fahrrad zu mieten. Die Züge sind etwas begrenzt, aber zuverlässig, und die Busse ebenso, also sollte man nachgucken wo man hinreisen will und wie es am leichtesten geht.

Was ist die beste Zeit, um eine Fähre nach die Insel Wight zu buchen?

Die Fähren fahren von England, mit eine Überfahrtzeit von 10-60 Minuten, abhängig von Fährhafen. Die Preise sind ganzjährig ziemlich günstig, mit die Nebensaison zwischen November und Februar.

Weiter Weniger

Beliebte Reedereien

  • Wightlink
    • Preis anzeigen

Isle Of Wight Bewertungen

  • "unkomplizierte Überfahrt"

    Das Schiff ist wesentlich besser ausgestattet als die Fähren über den Kanal, dafür ist es, an der Fahrzeit gemessen, über das doppelte teurer. Die Wartezeit vor dem Hafen scheint die Regel zu sein. Wir waren sehr zeitig vor Ort und konnten ohne Probleme ein Fährschiff früher nehmen.

    Weiter Weniger
  • "smooth travel"

    Excellent... we came in early (ferry Cherbourg) and could get on board sooner too... even where the "in"-ferry was a bit old, the "out"-ferry was fantastic...

    Weiter Weniger
  • "Wightlink"

    Die Buchung, ebenso wie die Fahrt von Portsmouth nach Fishbourne, verlief völlig problemlos. Der Service war dem Dienst angemessen, wenn man bedenkt, daß man ja nur etwas mehr als eine Stunde auf See ist. Den Rückweg von Fishbourne nach Portsmouth mußten wir in pottendickem Nebel zurücklegen. Als ehemaliger Seemann (Kapitän auf Tug-Supply Schiffen) mit über 20 Jahren Berufserfahrung, kann ich das profesionelle Verhalten der Crew lobend erwähnen. Einen Wehrmutstropfen hatte unsere Rückfahrt dennoch, den man aber wohl kaum Wightlink anlasten kann. Wir fuhren am frühen Morgen 04.30 Uhr von Shanklin in diesem pottendicken Nebel los. Das Navi brachte uns problemlos bis kurz vor unser Ziel am Fishbourne Fährterminal. Leider war dort plötzlich eine Baustelle mit Vollsperrung eingerichtet durch die wir nicht weiterfahren durften. Auf Nachfrage bei der Straßen Crew wurde uns empfohlen den Weg zurück zu nehmen und den Umleitungsschildern zu folgen. Wir haben es versucht. Von diesen Umleitungsanzeigen (wie auch immer) war aber keinerlei Anzeichen zu sehen. Wenn man mit zwei Autos unterwegs ist, eine Umleitung nicht erkennbar ist und man die Hand wegen Nebel kaum vor den Augen sieht, dann wird eine solche Fahrt zum reinen Abenteuer. Wir haben unterwegs immer wieder angehalten und zufällig vorbeikommende Passanten nach dem Weg gefragt. Glücklicherweise haben wir dann doch noch das Fährterminal rechtzeitig zur Abfahrt der Fähre erreicht. Ich habe natürlich keine Ahnung welchen Einfluß Wightlink auf das Verkehrsgeschehen auf I.o.W hat, es wäre aber eventuell hilfreich das Verhalten und die Ausschilderungen bei Umleitungen dort deutlich zur Sprache zu bringen. Wir, das ist unsere Truppe, die diesen Trip unternommen hatte, sind nicht leicht abzuschrecken und einen solchen Zwischenfall nehmen wir nicht allzu Ernst. Andere Touristen könnte so etwas aber von einem Wiederkommen durchaus abschrecken. Das wäre sicherlich auch für Wightlink nicht von Vorteil.

    Weiter Weniger
  • "Gute Entscheidung"

    Sehr unkomplitziert, schnelle Abfertigung. Wir sind eine Stunde zu früh am Anleger gewesen und man hat uns ohne Kommentar auf das frühere Schiff gelassen. Tolle Sache .

    Weiter Weniger

An Bord der Fähren

Finden Sie heraus, wie es an Bord der Fähre aussieht, bevor Sie reisen

Schiffsführer & Bewertungen

Routen und Häfen in Isle of Wight