England

Wie man Fähren von England nach Jersey bucht

Es gibt 2 fährstrecken die zwischen England und Jersey 14 Überfahrten wöchentlich angeboten werden. Condor Ferries betreibt 2 Strecken, Poole nach Jersey (St Helier) fährt 7 mal wöchentlich & Portsmouth nach Jersey (St Helier) ungefähr 7 mal wöchentlich.

Da die Frequenz und die Überfahrtsdauer der Überfahrten varriieren kann, empfehlen wir eine online Preisabfrage von England nach Jersey Überfahrten durchzuführen. So bekommen Sie immer die aktuellsten Informationen angezeigt.

England Jersey Fähren Karte

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Fähren von England nach Jersey

Über England:

Das größte und bevölkerungsreichste Land des Vereinigten Königreiches, England, nimmt den größten Teil des Südens und ca. zwei Drittel der Insel Großbritannien ein. Bis vor kurzem galt England noch als ein sanftes, sagenumwobenes Land, irgendwann in den 30er Jahren stehen geblieben, mit einem Postamt, einem ländlichen Pub und einem Pfarrhaus. Heutzutage ist es jedoch besser bekannt für lebendige Städte mit einem aufregenden Nachtleben und Attraktionen also auch für grüne und freundliche Landschaften. Durch den Kontrast zwischen faszinierenden Städten und der schönen Gegend bietet England für jeden etwas. Von den Herrlichkeiten Londons, Stratfords, Gloucesters und Yorks bis zu den schrulligen Freuden Newcastles, Liverpools und Manchesters – Englands Städten sind lebendige, pulsierende Orte, die die Liebe zur Nostalgie mit Erfindergeist paaren. Die Wanderwege über friedliche Landschaft laden dazu ein dem 'realen' Leben zu entkommen. Ein Besuch in einen typischen Pub oder eines traditionellen Dorfmarkt ist ebenso ein Muss, wie Englands "New-Wave"-Weine und die kosmopolitische Küche, die international mithalten kann. Das heutige England ist einladend, sehr freundlich, faszinierend und lustig, ein Land in dem die Balance zwischen bizarren Eigenheiten der Menschen und einem ganz eigenen Sinn für Humor gegeben ist.

Über Jersey:

Jersey ist die südlichste der Britischen Inseln. Rund 100 Meilen südlich vom britischen Festland jedoch nur 14 Meilen von der Küste Frankreichs entfernt, bietet Jersey den Besuchern ein Kaleidoskop von Sinnesreizen. Trotz der Größe der Insel müssen die Sinne Überstunden auf dieser winzigen Insel machen. Wenn man die Insel anfliegt, sieht man bereits üppige Täler, gepflegte Felder und eine unberührte Küste. Bei der Anreise mit dem Schiff bekommt man die felsige Pracht von La Corbière, den Schwung der St. Aubin Bay und das malerische Elizabeth Schloss zu sehen. Dies sind die Weichen für eine großartige Begegnung mit einer kleinen, aber schönen Insel, deren Vielfalt an Landschaften und geschichtlicher Reichtum sowie reine Schönheit mit vielen größeren und vielleicht besser bekannten Urlaubsorten konkurrieren muss. Das Meer dominiert die Landschaft, so dass man praktisch von jedem Punkt der Insel Blick auf den umliegenden Atlantik hat. Aber auch die Küste bietet eine unendliche Vielfalt: majestätische Klippen, freiliegende Sandstrände und felsige Buchten sind mit dem Auto oder auch teilweise zu Fuß in wenigen Minuten von jeder Gemeinschaft aus erreichbar. Durch die einzigartige Position Jerseys in der Bucht von St. Malo, wächst und schrumpft die Insel zweimal täglich wenn die Flut kommt und die Ebbe geht.