Mahon nach Barcelona Fähre

Die Mahon Barcelona Fährstrecke verbindet Menorca mit Spanien. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Trasmediterranea. Die Überfahrt wird bis zu 7 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 8 Stunden 45 Minuten.

Mahon Barcelona Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Mahon nach Barcelona Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Menorca nach Spanien Seite.

Mahon - Barcelona Reedereien

  • Trasmediterranea
    • 7 Überfahrten/Woche 8 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Mahon Barcelona Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Mahon Barcelona Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Mahon Barcelona Fähre Bewertungen

  • "Fähre Mahon- Barcelona vom November 2015"

    Gute Organisation, alles sehr sauber und gepflegt. Diese Fähre ist zu empfehlen, Gratulation an Acciona!

    'Neeser' reiste auf der Strecke Mahon Barcelona mit Trasmediterranea auf der Juan J Sister

    Weiter Weniger
  • "Super Fähre Subaran oder auch Sorolla"

    Tolle überfahrt bei schönstem Wetter!Acciona macht weiter so!!

    'Alfred' reiste auf der Strecke Mahon Barcelona mit Trasmediterranea auf der Zurbaran

    Weiter Weniger
  • "Entspannteste Schifffahrt"

    Ich fuhr im Juli 2014 an einem Freitag von Mahon nach Barcelona und habe diese Schifffahrt sehr genossen. besonders deswegen, da man sich in jedem Bereich ungehindert aufhalten konnte, drinnen genauso wie im Freien, vor allem oben am Pool. Es gab viel Platz überall und es fehlte an nichts.

    'Isabella' reiste auf der Strecke Mahon Barcelona mit Trasmediterranea auf der Fortuny

    Weiter Weniger
  • "Raue See - oh weh!"

    Niemand auf der Fähre war offensichtlich auf rauen Seegang eingestellt! Nirgends Spucktüten zu haben, vollgekotzte Gänge und Toiletten. Niemand kümmerte sich darum! Schlechter Service!

    'Bernhard' reiste auf der Strecke Mahon Barcelona mit Trasmediterranea auf der Zurbaran

    Weiter Weniger

Mahon Reiseführer

Die spanische Stadt Mahon ist die Hauptstadt der Insel Menorca, die Teil der Balearen ist. Mahon liegt an der Ostküste der Insel und ist auch die Heimat des Haupthafens der Insel. Der Hafen ist der zweittiefste, natürliche Hafen der Welt und erstreckt sich über rund 11km. Die Stadt bietet eine schöne Mischung aus alter und neuer Architektur und Besucher finden eine Stadt vor, die voll von menorcischer und spanischer Geschichte ist. Dies ist besonders an den Gebäuden und Museen und dem blühenden natürlichen Hafen zu sehen. Das Zentrum von Mahon ist die Placa de s'Esplanada, die sich hervorragend eignet, um bei einem Kaffee die Welt an sich vorbeiziehen zu lassen. Wenn Sie einen Spaziergang von der Placa zum Carrer d'Isabel II machen, können Sie einen spektakulären Blick auf den Hafen genießen. Beim Bummeln durch die Straßen stoßen Besucher auf elegante, georgianische Häuser mit Blick auf den Hafen und am Ende der Hauptstraße befindet sich das Museu de Menorca. Das größte Museum der Insel hat Ausstellungen über die Vergangenheit der Insel und stellt auch eine hervorragende Kunstsammlung aus.

Der Fährhafen von Mahon bietet das ganze Jahr über Abfahrten nach Barcelona und Valencia auf dem spanischen Festland an. Auch Fähren nach Palma und Alcudia auf Mallorca und Ibiza fahren hier ab. In den Sommermonaten gibt es Fähren von und nach Ciutadella.

Barcelona Reiseführer

Die spanische Stadt Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und liegt im Nordosten der iberischen Halbinsel an der Küste des Mittelmeeres auf einem fünf Kilometer breiten Plateau, das von der Bergkette Serra de Collserola und den Flüssen Llobregat im Süden sowie Besòs im Norden begrenzt wird. Die Pyrenäen liegen circa 120 Kilometer nördlich der Stadt.
Aus der Zeit vor der Eroberung der Iberischen Halbinsel durch die Römer finden sich auf der Ebene Barcelonas Artefakte aus der Jungsteinzeit und der Kupfersteinzeit. Durch den Ehevertrag zwischen Ramon Berenguer IV., Graf von Barcelona, und der erst einjährigen Petronella, Erbin der Krone Aragoniens, entstand 1137 aus Aragonien und den im 12. Jahrhundert mit Katalonien weitgehend identischen Ländern der Grafen von Barcelona eine Staatsgemeinschaft, die als „Krone Aragonien“ bekannt ist. Die Stadt am Mittelmeer bietet ein vielfältiges kulturelles Angebot, zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie kulinarische Genüsse. Barcelona beherbergt Meisterwerke vieler großer Architekten. Der berühmteste davon ist Antoni Gaudí. Barcelona ist die einzige Stadt der Welt, in der neun Bauwerke zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurden. Diese sind: La Pedrera, Park Güell, Palau Güell, Sagrada Família, Casa Batlló, Casa Vicens, die Krypta der Colònia Güell, Palau de la Música Catalana und das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau.
Wichtige Museen der Stadt sind das Museum Fundació Joan Miró, das Museu Picasso mit zahlreichen, weniger bekannten Werken von Pablo Picasso, das Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC), das bedeutende romanische Wandmalereien und andere mittelalterliche Kunstwerke enthält, und das von Richard Meier entworfene Museu d’Art Contemporani de Barcelona (MACBA).
Der Hafen von Barcelona ist einer der größten Häfen Europas und des Mittelmeeres. Es gibt Fähren nach Palma de Mallorca, Genoa, Ibiza und Morocco (Tangier Med). Die verschiedenen Hafenbereiche liegen dort, wo La Rambla, der berühmteste Boulevard Barcelonas im Herzen der Stadt, von dem häufig auch als Las Ramblas gesprochen wird, beginnt.