Kos nach Bodrum Fähre

Die Kos Bodrum Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Türkei und wird im Moment durch 3 Reedereien betrieben. Dodecanese Flying Dolphins betreibt den Service bis zu 10 mal Woche, Bodrum Express 3 mal Tag & der Dentur Avrasya Service wird bis zu 7 mal Woche angeboten.

Es gibt insgesamt 38 Überfahrten Woche auf der Kos Bodrum Strecke zwischen Dodekanesische Inseln und Türkei und mit 3 Reedereien empfehlen wir die Überfahrten zu vergleichen um die für Sie beste Überfahrt zu finden.

Kos - Bodrum Reedereien

Durchschnitt Kos Bodrum Preise

Die genannten Preise repräsentieren den durchschnittlichen Preis pro Weg der von unseren Kunden für diese Strecke bezahlt wurde. Preise sind pro Person.

Kos Reiseführer

Die griechische Insel Kos ist Teil der Dodekanes Inselgruppe und liegt etwa 4 km vor der Küste von Bodrum in der Türkei. Die Insel ist etwa 40 km lang und 8 km breit und hat eine Reihe von Städten und Dörfern. Der Hauptort und der Hafen werden ebenfalls Kos genannt, andere Orte der Insel sind Kefalos, Tingaki, Kardamena, Mastihari, Antimachia, Marmari und Pyli. Kos-Stadt hat Besuchern einiges zu bieten. Es gibt viele Restaurants, Bars und Clubs in der Stadt, die die ganze Insel bei Touristen beliebt gemacht hat. Für Besucher auf der Suche nach einem Schnäppchen wird in den Geschäften der Insel alles von Keramik über Pelze, Schuhe, Bücher, Kleidung, Schmuck und Lederwaren angeboten. Die beliebtesten Touristenzentren der Insel haben viele kleine Geschäfte, die handgefertigte Waren wie Keramik und Stickereien sowie traditionelle lokale Produkte wie Honig, Kräuter, Wein, Süßigkeiten und Gewürze anbieten.

Es gibt tägliche Fährfahrten zwischen Kos und Piräus und Verbindungen zum Rest der Dodekanes, den Inseln der nordöstlichen Ägäis und der Türkei. Die Fahrt mit der konventionellen Fähre kann bis zu 13 Stunden dauern, je nach den Zwischenstopps. Die Fahrt mit einem Schnellboot kann zwischen 5 und 8 Stunden dauern.

Bodrum Reiseführer

Die türkischen Stadt Bodrum liegt in Provinz Mugla an der Südküste der Bodrum-Halbinsel. Bekannt als Halikarnassos in den alten Zeiten, hat Bodrum viele Relikte und Stätten, die von Römern, Byzantinern und Osmanen hinterlassen wurden. Das Jahr 353 vor Christus war die bedeutendste Epoche in der Geschichte der Stadt, als es Hauptstadt der Region Caria war. Eine wichtige Attraktion in der Stadt ist das Grab des Königs Mausolos, eines der Sieben Weltwunder der Antike. Es wurde innerhalb einer Zeitspanne von 100 Jahren gebaut und ist ein beliebtes Freilichtmuseum. Die Stadt bietet den Besuchern eine breite Palette von natürlichen Landschaften wie zum Beispiel eine herrliche Küste und schöne Buchten, wo sie Zuflucht nehmen und die Schönheit der Natur genießen können. Wenn Sie Bodrum im Oktober oder November besuchen, verpassen Sie nicht Bargilya, das nicht weit von Bodrum entfernt ist. In Bargilya können Sie die Einohner bei der Olivenernte sehen. Es ist eine andere Welt mit seiner Lagune und liebenswerten Fischrestaurants.

Vom Hafen der Stadt fahren Fähren zu anderen Zielen in der Türkei, auf dem griechischen Festland und den griechischen Inseln.