Köge nach Rönne Fähre

Die Köge Rönne Fährstrecke verbindet Dänemark mit Bornholm. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, BornholmerFærgen. Die Überfahrt wird bis zu 7 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 5 Stunden 30 Minuten.

Köge Rönne Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Köge - Rönne Reedereien

  • BornholmerFærgen
    • 7 Überfahrten/Woche 5 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Köge Rönne Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Köge Rönne Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Köge Reiseführer

Koge ist eine Hafenstadt an der Küste der Køge Bucht und liegt ca. 40 km südwestlich von Kopenhagen. Die strategische Lage und der natürliche Hafen der Stadt haben bei ihrer Entwicklung zur Handelsstadt geholfen. Die Fachwerkhäuser in der Altstadt dienen als Erinnerung an die Geschichte der Stadt und bieten eine schöne Kulisse für einen Spaziergang. Koge hat Besuchern einiges zu bieten. Es gibt eine Reihe von Fachgeschäften, die einen Besuch wert sind oder Sie können auch einfach auf ein Bier in einen Jazz Club gehen. Ebenfalls von Interesse ist die Koge Kirche (die Kirche St. Nikolaus), der Koge Mini-Turm, die Kunstgallerie und der Yachthafen.

Der Hafen von Køge bietet Fährverbindungen nach Ronne auf der Insel Bornholm. Der Hafen ist durch die Autobahn an Kopenhagen und Rødby angebunden und es gibt auch eine regelmäßige Busverbindung in die Innenstadt.

Rönne Reiseführer

Ronne liegt auf der Insel Bornholm, die auch "Perle der Ostsee" genannt wird und offiziell Teil von Dänemark, obwohl es in der Tat näher an Schweden, Polen und Deutschland liegt und die Kulturen des gesamten Ostseeraum verbindet. Ronne ist ein großartiger Ort, um dem Alltag zu entkommen und zu entspannen, während man in die schöne Landschaft eintaucht und sich dem charmanten langsameren Tempo des Lebens hingibt. Die älteren Viertel der Stadt waren schon immer von besonderem Interesse für Touristen aber die Straßen von Laksegade und Storegade mit ihren historischen Häusern, die einst die Heimat von Kaufleuten und Adligen der Stadt waren, sind von besonderem Interesse. Beliebte Sehenswürdigkeiten sind das Bornholm Museum, das Verteidigungsmuseum, die St.Nikolaus-Kirche, die Smedegards Hofreitschule und ein Leuchtturm, der im Jahre 1880 gebaut wurde. Die Stadt ist sehr kompakt und kann bequem zu Fuß erkundet werden.
Ronne ist mit dem Rest von Dänemark und mit der Außenwelt durch Fährverbindungen nach Koge, Ystad, Sassnitz und Świnoujście verbunden. Es gibt auch einen Hochgeschwindigkeitskatamaran nach Ystad, wo es eine direkte Zugverbindung nach Kopenhagen gibt.