Frankreich

Wie man Fähren von Frankreich nach Algerien bucht

Aktuell gibt es nur eine Fährstrecke zwischen Frankreich und Algerien, diese wird von 2 Fährgesellschaft – Algerie Ferries & Corsica Linea - betrieben. Die Marseille nach Algiers Fährüberfahrt wird wöchentlich angeboten, mit einer Überfahrtsdauer von etwa 23 Stunden.


Obwohl wir uns größte Mühe geben die Informationen auf dieser Seite aktuell zu halten, können die Überfahrtszeiten sich von Zeit zu Zeit ändern. Wir empfehlen daher unsere Online Preisabfrage zu nutzen, dort könnnen Sie jederzeit sich die aktuellen Überfahrten zwischen Frankreich und Algerien auf der Marseille nach Algiers Strecke anzeigen lassen.

Frankreich Algerien Fähren Karte

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Fähren von Frankreich nach Algerien

Über Frankreich:

Es ist schwer, Frankreich zu verallgemeinern – oder wie Charles de Gaulle einmal sagte, "Wie kann man ein Land beschreiben, das 365 Käsesorten hat?" Doch das Land muss wohl etwas haben, da es Millionen von Franzosenliebhaber jedes Jahr erneut wieder anzieht, um ein bisschen den Geschmack des französischen Lebens zu schmecken. Vielleicht sind es die schicken Boulevards von Paris, die funkelnden Pisten der Alpen, die sonnigen Weinberge, die goldenen Strände, das Boule Spiel, der Kaffee oder vielleicht auch ein leckeres Croissant an einem unentdeckten Ort? Natürlich können Gründe hierfür auch die majestätischen Schlösser der Loire, der glamouröse Jet-Set-Lebensstil des Mittelmeers oder ein entspannendes Picknick in der Provence sein, bei dem der Duft von wilden Kräutern und Lavendel in der Luft liegt. Nicht zu vergessen sind die weniger bekannten Regionen wie Franche-Comté, Gascogne oder Berry, tief im grünen Herzen Frankreichs. Regionen deren verträumte Dörfer Besuchern die Möglichkeit bieten, das echte Lebensgefühl der französischen Provinz zu testen. Es kann nicht geleugnet werden, dass Frankreich ein Land der großen Gegensätze ist und eine unendliche Auswahl an verlockenden Zielen, eine reiche Vielfalt an Landschaften, Küche, Klima und ein außergewöhnliches kulturelles Erbe bietet. Daher fällt es einem auch leicht zu verstehen, warum die Französisch Urlaub zu Hause machen und sie ihr Land „La Belle France“ nennen.

Über Algerien:

Mit der längsten Grenze des Kontinents und einer Küste, die über 1645km lang ist, gehört Algerien zu den Juwelen Afrikas.

Das Land ist jedoch besser für die Sahara Wüstengebiete bekannt, die fast vier fünftel des Landes bedecken. Wie in vielen anderen nordafrikanischen Nationen finden Sie auch in Algerien zahlreiche antike Ruinen vor allen Dingen aus der römischen und byzantinischen Zeit. Bekannt ist hier besonders die Stadt Timgad nahe Batna.

Die Hauptstadt Algiers ist geprägt von der französischen Kolonialzeit und in Annaba finden Sie atemberaubende Basiliken direkt neben türkisblauem Wasser. Constantine ist die älteste Stadt des Landes und für Geschichtsliebhaber besonders interessant.

Es gibt verschiedene Häfen entlang der Küste und Algerien ist gut mit Südeuropa verbunden. Es werden regelmäßige Verbindungen von Spanien, Frankreich und Italien von verschiedenen Reedereien angeboten.