Ägäische Inseln

Wie man Fähren von Ägäische Inseln nach Dodekanesische Inseln bucht

Bei der Auswahl von Fährüberfahrten von Ägäische Inseln nach Dodekanesische Inseln gibt es keinen Engpass. Es gibt 2 Fährgesellschaft die zusammen 21 Fährstrecken anbieten und dabei Pythagorio nach Agathonisi, Agios Kirikos nach Patmos, Lipsi, Leros, Kalymnos & Kos, Fournoi nach Patmos, Lipsi, Leros, Kalymnos & Kos, Pythagorio nach Agathonisi, Arki, Patmos, Lipsi, Leros, Kalymnos, Kos, Symi (Simi) & Rhodos, Agios Kirikos nach Patmos, Lipsi, Leros, Kalymnos & Kos, Fournoi nach Patmos, Lipsi, Leros, Kalymnos & Kos, Chios nach Patmos & Limnos (Myrina) nach Patmos verbinden.

Die schnellste Überfahrt zwischen Ägäische Inseln und Dodekanesische Inseln ist Pythagorio nach Agathonisi mit einer Überfahrtszeit von 35 Minuten. Mit so vielen Strecken zum vergleichen erleichtern wir Ihnen die Arbeit indem wir alle Überfahrten miteinander vergleichen.

Ägäische Inseln Dodekanesische Inseln Fähren Karte

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Über Ägäische Inseln:

Die Ägäischen Inseln liegen im Ägäischen Meer, zwischen der südlichen und östlichen Seite vom girechischen Festland und westlich der Türkei.

Die Ägäischen Inseln bestehen zum größten Teil aus den Kykladen, den Dodekanesischen Inseln, den Nordägäischen Inseln, den Saronischen Inseln, den Sporaden, Kreta, den Ionischen Inseln und Euböa. Zu der Inselgruppe gehören manche der beliebtesten Urlaubsorte, u.a. Kreta, Limnos, Lesbos, Chios, Samos und Rhodos.

Die Ägäischen Inseln werden oft als die Hauptmerkmale der griechischen Kultur und Tradition bezeichnet. Neben den öffentlichen Attraktionen wie Strand und Sonne, sind Besucher auch von den traditionellen Dörfern mit ihren Weiß getünchten Häusern und bemerkenswerten Monumenten der prähistorisch Zivilisation angezogen.

Auf den Ägäischen Inseln werden hauptsächlich Fähren für das Herumreisen benutzt. Diese bieten einen praktischen Transport an.

Über Dodekanesische Inseln:

Die Dodekanes-Inseln liegen im südöstlichen Teil der Ägäis und bestehen aus 12 größeren Inseln wie Rhodos, Kos, Patmos, Kalymnos, Karpathos sowie einer Reihe von kleineren Inseln. Diese sind seit prähistorischen Zeiten besiedelt, obwohl sie erst in der Zeit der Dorer zu einer eigenständigen Einheit wurden und in den darauffolgenden Jahrunderten eine aufstrebende Wirtschaft und kulturelle Vielfalt entwickelten. Die Inseln ziehen mit ihren schönen weißen Häusern, den atemberaubenden Strände mit kristallklarem Wasser, den bezaubernden kleinen Dörfern und dem Nachtleben Tausende von Besuchern jedes Jahr aufs Neue an.