Barcelona nach Nador Fähre

Die Barcelona Nador Fährstrecke verbindet Spanien mit Marokko. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Grandi Navi Veloci. Die Überfahrt wird bis zu 1 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 23 Stunden 30 Minuten.

Barcelona Nador Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Barcelona - Nador Reedereien

  • Grandi Navi Veloci
    • 1 Überfahrt/Woche 23 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Barcelona Nador Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Barcelona Nador Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Barcelona Reiseführer

Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und zweitgrößte Stadt Spaniens nach Madrid.

Barcelona hat jährlich sehr viele Besucher und liegt am Mittelmeer zwischen den Mündungen des Flusses Llobregat und des Flusses Besos, 120 Kilometer südlich der Pyrenäen und der Grenze zu Frankreich.

In Barcelona finden Sie mehrere Sehenswürdigkeiten, wie Barri Gòtic - das Gotische Viertel, wo viele enge und verwinkelte Gassen das Stadtbild des Gotischen Viertels prägen, und die noch unvollendete Kirche Sagrada Família, der eine römisch-katholische Basilika ist, und an dem seit 1882 gebaut wird.

Barcelona bietet nicht nur eine große Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, sondern auch zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten. Die Stadt ist ein Zentrum für Sport, Mode, Wissenschaft, und Kunst.

Der Hafen von Barcelona ist einer der größten Häfen Europas und des Mittelmeeres. Er ist in drei Terminals unterteilt und bietet Fähren nach Mallorca, Genua, Ibiza und Marokko(Tanger Med) und Minikreuzfahrten an dem Mediterranen See. Der Hafen befindet sich ganz in der Nähe des Stadtzentrums.

Nador Reiseführer

Die marokkanische Stadt Nador liegt in der Rif-Region im Nordosten Marokkos und der Hafen befindet sich an der Bhar Amezzyan Lagune. Nador wurde vermutlich von den Berbern gegründet und später von den Phöniziern, den Römern und den Arabern beherrscht. Der Name der Stadt leitet sich wahrscheinlich vom Namen "Hat Nador" einer kleine Siedlung in der Nähe der Lagune ab. Es könnte auch von dem arabischen Wort "nadar" für Augen kommen, was passend wäre, da Nador als ein strategischer Beobachtungspunkt für Spanien entstanden ist. Es ist bei den meisten marokkanischen Königen, wie König Omar ibn Idriss II und dem Almoraviden-König Youssef Ibn Tachfin beliebt.

Nador war berüchtigt als Zentrum des Schmuggels billiger spanischer und chinesischer zollfreier Waren. Zur Zeit hat der Schmuggel abgenommen, aber es gibt ihn noch und steht im Wettbewerb mit dem Schmuggel aus Algerien. Viele benutzte Konsumgüter aus Europa und China machen den Weg nach Marokko und Afrika über Melilla und Nador, legal und illegal. Die Waren reichen von Dosenlebensmitteln, Kleidung, Schuhen, Haushaltsgeräten bis hin zu Elektronik.

Fähren von Nador fahren nach Almeria und Motril in Spanien und Sete in Frankreich.