Livorno nach Palermo Fähre

Die Livorno Palermo Fährstrecke verbindet Italien mit Sizilien. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Grimaldi Lines. Die Überfahrt wird bis zu 3 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 18 Stunden.

Livorno Palermo Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Livorno nach Palermo Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Italien nach Sizilien Seite.

Livorno - Palermo Reedereien

  • Grimaldi Lines
    • 3 Überfahrten/Woche 18 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Livorno Palermo Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Livorno Palermo Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Livorno Palermo Fähre Bewertungen

3
  • "Sizilien wir kommen wieder!"

    Alles lief perfekt ab. Wir können Direct Ferries nur weiterempfehlen.

    'Paul' reiste auf der Strecke Livorno Palermo mit Grimaldi Lines

    Weiter Weniger
  • "Palermo-Livorno"

    Überfahrt und Service waren ok (darum haben wir auch die Rückfahrt mit dem Schiff gemacht). Nur Folgendes: wir haben die Tickets in Palermo gekauft und waren natürlich viel zu früh auf der Suche nach dem Ticketschalter und der ist ja ein bißchen schwer zu finden, wenn man sich nicht auskennt. Es gab keinerlei Hinweis auf Ort und Öffnungszeiten, das Gelände war menschenleer, also ein Hinweisschild würde das Leben leichter machen.

    'Axel' reiste auf der Strecke Livorno Palermo mit Grimaldi Lines

    Weiter Weniger
  • "Pünktlich!"

    Sehr gute Crew, sauberes, geräumiges, sehr pünktliches Schiff!

    'Stephan' reiste auf der Strecke Livorno Palermo mit Grimaldi Lines

    Weiter Weniger

Livorno Reiseführer

Die italienische Hafenstadt Livorno liegt am Ligurischen Meer an der Westküste der Toskana. Ein Großteil der ursprünglichen Straßenführung und der Architektur im Stadtteil Neu-Venezien konnten beibehalten werden. In dieser Gegend können Besucher alte Brücken, engen Gassen, Adelshäuser und ein Netz von Kanälen sehen, das verwendet wurde, um den Hafen mit den Lagerhäusern der Stadt zu verbinden. Von Interesse sind auch die vielen schönen neoklassizistischen Gebäude, Museen, Parkanlagen und Kultureinrichtungen. Das Museo Mascagnano enthält Erinnerungsstücke, Dokumente und Opern des Komponisten Pietro Mascagni, der in der Stadt lebte. Das Theater von Livorno organisiert die Aufführung einiger Mascagni Opern während der Theatersaison.

Der Hafen der Stadt ist der drittgrößte an der italienischen Westküste und bietet viele Annehmlichkeiten und Dienstleistungen wie Güterumschlag und Personenverkehr. Zu den Einrichtungen des Hafens gehören Rollstuhlrampen, Toiletten und Duschen für die Fahrgäste. Es gibt auch Bars, Restaurants, ein Konferenzzentrum, Banken und eine Touristeninformation. Vom Hafen aus gibt es Fährverbindungen nach Bastia, Olbia, Golfo Aranci, Cagliari und Tunesien.

Palermo Reiseführer

Die italienische Stadt Palermo liegt auf der Insel Sizilien. Palermo befindet sich an der Nordwestküste und hat einen besonders großen und wichtigen natürlichen Hafen neben dem Monte Pellegrino. Palermo, mit dem typisch mediterranen Charakter und Reizen der Küste, stammt aus dem 8. Jahrhundert und ist heute für viele verschiedene Dinge, wie zum Beispiel die normannischen Bauwerke, prächtigen Paläste und lebhaften lokalen Märkte bekannt. Das historische Zentrum von Palermo ist das Quattro Canti Viertel. Eine Reihe von eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich hier, wie der Königspalast. Ebenfalls einen Besuch wert ist die Kathedrale Santa Maria Assunta. Sie ist überwältigend und die schiere Größe und die Einzelheiten der Architektur sollte man persönlich sehen, um sie voll zu würdigen. Besucher sollten auch Ausschau halten nach der mittelalterlichen Basilika San Francesco, das aus dem 12. Jahrhundert stammende Castello della Zisa und dem Teatro Massimo, einem kürzlich restaurierten Theater mit regelmäßigen Auftritten.

Fähren vom Hafen der Stadt fahren nach Genua, Civitavecchia, Neapel und Tunesien.