Ustica nach Palermo Fähre

Die Ustica Palermo Fährstrecke verbindet Ustica Insel mit Sizilien. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Liberty Lines Fast Ferries. Die Überfahrt wird bis zu 35 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 1 Stunde 25 Minuten.

Ustica Palermo Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Ustica - Palermo Reedereien

  • Liberty Lines Fast Ferries
    • 5 Überfahrten/Tag 1 Stunde 25 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Ustica Palermo Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Ustica Palermo Strecke ist ein Auto und 1 passagier.

Ustica Reiseführer

Ustica ist eine kleine italienische Insel etwa 50 km entfernt nördlich von Capo Gallo im Thyrrenischen Meer. Ustica ist Teil der Äolischen Vulkankette - die Landmasse ist eigentlich die Spitze eines Unterwasservulkans. Ihre schwarze Vulkanfelsen-Landschaft ist mit auffälligen rosa-roten Hibiskusblüten und stacheligen grünen Kakteen bepflanzt. Die Küstenlinie der Insel ist mit dramatischen Grotten übersät und die umliegenden Gewässer -ein marines Naturschutzgebiet- werden von atlantischen Strömungen blitzsauber gehalten und sind daher voll mit Fischen und Korallen. An der Südspitze der Insel liegt die Grotta del Gamberi, ein sehr beliebter Tauchplatz. Die Überreste vieler Schiffswracks sind in den Gewässern der Grotta del Gamberi sichtbar. Der beste Tauchplatz der Insel liegt jedoch bei Secca di Colobara. Der Ort ist an der Nordküste der Insel und Sie können dort einige unglaublich schöne Schwämme in den klaren Gewässern sehen.

Sie können die Fähre oder ein Tragflächenboot von Palermo Stazione Marittima nach Ustica nehmen. Die Überfahrt dauert ca. 2 Stunden und 30 Minuten mit der Fähre und etwas mehr als 1 Stunde mit dem Tragflächenboot.

Palermo Reiseführer

Die italienische Stadt Palermo liegt auf der Insel Sizilien. Palermo befindet sich an der Nordwestküste und hat einen besonders großen und wichtigen natürlichen Hafen neben dem Monte Pellegrino.

Palermo, mit ihrem typischen mediterranen Charakter und Reizen der Küste, stammt aus dem 8. Jahrhundert und ist heute für viele verschiedene Sachen bekannt, wie zum Beispiel die normannischen Bauwerke, prächtigen Paläste und lebhaften lokalen Märkte.

Das historische Zentrum von Palermo ist das Quattro Canti Viertel. Eine Reihe von eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich hier, wie der Königspalast. Ebenfalls einen Besuch wert ist die Kathedrale Santa Maria Assunta. Sie ist überwältigend und die schiere Größe und die Einzelheiten der Architektur sollte man persönlich sehen, um sie voll zu würdigen.

Besucher sollten auch nach der mittelalterlichen Basilika San Francesco, das aus dem 12. Jahrhundert stammende Castello della Zisa und dem Teatro Massimo, einem kürzlich restaurierten Theater mit regelmäßigen Auftritten, Ausschau halten

Fähren vom Hafen fahren nach Genua, Civitavecchia, Neapel und Tunesien.