Sifnos - Serifos ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Sifnos - Serifos Reedereien

    • 9 Überfahrten/Woche 25 Minuten
    • Get Price
    • 8 Überfahrten/Woche 40 Minuten
    • Get Price
    • 3 Überfahrten/Woche 50 Minuten
    • Get Price
    • 3 Überfahrten/Tag 20 Minuten
    • Get Price

Sifnos Reiseführer

Die griechische Insel Sifnos ist Teil der Kykladen Inselgruppe und liegt zwischen der Insel Serifos und der Insel Milos. Sie befindet sich westlich von Delos und Paros und rund 130 km vom Hafen von Piräus auf dem griechischen Festland entfernt. Die Hauptstadt der Insel ist Apollonia, manchmal auch Hora genannt, und wurde über drei Hügel in der Mitte der Insel in der Form eines Amphitheaters gebaut. Die Stadt zeichnet sich durch ihre weiß getünchten Häuser im typischen Stil der Kykladen aus. Das Volkskundemuseum der Insel befindet sich in Apollonia am Hiroon Platz, was Platz der Helden bedeutet. Eine der beliebtesten Attraktionen auf der Insel ist die mittelalterliche Burg, die etwa 3,5 km vom Apollonia entfernt steht. Sie wurde auf der alten Hauptstadt der Insel gebaut und hat immer noch die ursprünglichen Eigenschaften einer venezianischen Festung. Sie wurde von der Da Corogna Dynastie um 1635 gegründet.

Die Stadt ist die Heimat vom Kamares Hafen der Insel und im Sommer gibt es Fähren im Linienverkehr nach Piräus und zu anderen Kykladeninseln wie Serifos, Folegandros, Kythnos, Ios, Santorini und Kreta.


Serifos Reiseführer

Die griechische Insel Serifos liegt in der Ägäis und ist Teil der Kykladen Inselgruppe. Sie ist beliebt bei Touristen, die einen erholsamen Urlaube suchen und bietet die klassischen weißen Dörfer, hübsche Häfen, goldene Strände und schöne Landschaften. Im Vergleich zu einigen anderen griechischen Inseln zieht Serifos nicht besonders hohe Zahl von Touristen an, was bedeutet, dass es ihr gelungen ist, eine authentische griechische Atmosphäre zu erhalten. Besucher der Insel haben die Wahl zwischen Faulenzen an einer ihrer 72 Strände oder radfahren und wandern auf einem der sieben Wanderwege auf der Insel. Es gibt auch ein Schiffswrack aus dem Zweiten Weltkriegs, das bei Tauchern beliebt ist. Das festungsartige Kloster Taxiarches aus dem 16. Jahrhundert ist sehr beliebt, aber der schönste Ort auf der Insel ist das Dorf von Chora, das an den Hängen eines Bergesliegt und Einheimischen und Besuchern einen herrlichen Blick auf die Ägäis bietet. Die am meisten besuchten Orte auf der Insel sind die Städte Livadi und Livadakia.
Die Insel wird von konventionellen und Hochgeschwindigkeitsfähren angefahren. Während der Sommermonate gibt es Fähren von Serifos zu den anderen nahegelegenen Inseln wie Sifnos, Naxos, Paros, Santorini und Kythnos.