Puerto del Rosario - Santa Cruz de Tenerife ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Puerto del Rosario - Santa Cruz de Tenerife Reedereien

    • 5 Überfahrten/Woche 11 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Puerto del Rosario Reiseführer

Die spanischen Stadt Puerto del Rosario liegt an der Ostküste der Insel Fuerteventura in der Provinz Las Palmas auf den Kanarischen Inseln. Einst als Puerto de Cabras (Ziegenhafen) bekannt, hat sich die Stadt zu einem Haupthafen entwickelt, nachdem Puerto del Rosario im 19. Jahrhundert zur Hauptstadt der Insel gemacht wurde. 1956 wurde der Stadtname offiziell geändert und der Schutzheiligen Virgin del Rosario gewidmet.

Die Infrastruktur der Stadt ist eher von Industrie und Handel statt vom schwach ausgeprägten Tourismus bestimmt. Im ältesten Teil der Stadt, rund um den Hafen, finden Sie kleinen Gassen mit alten Häusern im kanarischen Stil. Eine Attraktion, die einen Besuch wert ist, ist das Haus des ehemaligen Exil-Dichters Miguel de Unamuno, das heute ein Museum ist. Seit einigen Jahren gibt es Bestrebungen die Strände der Stadt zu verbessern, so dass sie mit der Blauen Flagge ausgezeichnet werden. Der größte Strand von Puerto del Rosario heißt Playa Blancal und befindet sich im Süden der Stadt gelegen.

Fährverbindungen von Hafen der Stadt fahren nach Las Palmas, Santa Cruz de Tenerife und Morro Jable.


Santa Cruz de Tenerife Reiseführer

Santa Cruz de Tenerife ist eine Hafenstadt auf der spanischen Insel Teneriffa, der größten der Kanarischen Inseln. Die Stadt hat einen wichtigen Hafen und ist voll mit breiten Straßen, schönen Grünflächen und bietet einige schöne Beispiele der modernen Architektur. Die Stadt kann ihre Geschichte rund 400 Jahre zurückverfolgen, als sie im späten 16. Jahrhundert begann sich, unterstützt vom Hafen, zur zweitgrößten Stadt der Kanarischen Inseln zu entwickeln. Das Zentrum der Stadt befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Festung von San Cristobal und hier steht auch ein Denkmal für den Triumph von Candelaria, eine neoklassische Skulptur aus Carrara-Marmor, die von dem italienischen Künstler Pasquale Bocciardo kreiert wurde. Dieser Teil der Stadt wird durch die barocke Fassade des La Carta-Palast aus dem 18. Jahrhundert dominiert. Im Zentrum der Stadt, nahe am Meer, treffen einige der belebtesten Straßen und Plätzen der Hauptstadt aufeinander. Vom Hafen der Stadt gibt es Fährverbindungen zum spanischen Festland und den anderen Kanarischen Inseln.