Lipsi - Kos ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

An Bord der Fähren

Lipsi - Kos Reedereien

    • 9 Überfahrten/Woche 1 Stunde 50 Minuten
    • Preis anzeigen
    • 2 Überfahrten/Woche 2 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen

Lipsi Reiseführer

Die griechische Insel Lipsi, manchmal auch Leipsoi genannt, ist Teil der Dodekanes-Inselgruppe. Sie liegt in der Nähe der Inseln Patmos und Leros und südlich der Insel Samos. Lipsi kann ihre Geschichte bis in prähistorischen Zeiten zurückverfolgen, aber die heutigen Siedlungen der Insel wurden von einem Kreter namens Ilias im Jahr 1669 gegründet. Die Insel ist mit rund 16 km² recht groß. Sie hat etwa 35 km Küstenlinie und rund 700 Einwohner. 1948 wurde Lipsi offiziell Teil von Griechenland.

Die Insel hat Besuchern einiges zu bieten. Es gibt die schöne Kirche von Aghios Ioannis Theologos, die sich neben dem Rathausplatz und einem Museum befindet. Die Kirche besitzt eine Ikone der Panagia the Mavri (die Schwarze Madonna), die aus dem Jahr 1500 stammt. Ebenfalls gibt es ein kirchliches Völkerkundemuseum, in dem sie religiöse Relikte und archäologische Artefakte ansehen können. Etwa 1,5 km von Lipsi Stadt entfernt befindet sich die Panagia von Horos. Diese ist die einzige Ikone in ganz Griechenland, auf der die Jungfrau Maria einen gekreuzigten Jesus in ihren Armen hält. Üblicherweise wird sie mit Jesus als Kleinkind abgebildet. Die Ikone und das Kloster, in dem sie sich befindet, stammen aus dem 16. Jahrhundert.

Lipsi wird von Fähren angefahren, die zwischen Patmos und Leros unterwegs sind. Auch Fähren aus Piräus halten hier.


Kos Reiseführer

Die griechische Insel Kos liegt in der südöstlichen Ägäis, südlich der Insel Kalymnos und nördlich der Insel Nisyros. Kos liegt im Keramiko Golf (Kerme Körfezi) oder Kos Golf, knapp 5km vor der türkischen Küste und ist die drittgrößte Insel der Dodekanes Inselgruppe. Kos ist eine der besten griechischen Inseln für einen erholsamen Strandurlaub, und es war eine der ersten Inseln, die für den Massentourismus im großen Stil mit vielen Hotels im Osten und Süden erschlossen wurde. Die relativ flache Landschaft hat dazu beigetragen, dass Radfahren eine sehr beliebte Urlaubsaktivität ist und es gibt kein Ende der Fahrradverleihstellen. Es wurden sogar einige spezielle Radwege zwischen den großen Hotels gebaut. Neben dem Nachtleben von Kos-Stadt und einer Fülle von Strand-Resorts bietet die Insel auch einige der besten archäologischen Stätten im Mittelmeerraum zu.

Es gibt tägliche Fähren zwischen Kos und Piräus und Fähren von Kos zum Rest der Dodekanes, den Inseln der nordöstlichen Ägäis und der Türkei. Die Fahrt mit der konventionellen Fähre kann bis zu 13 Stunden dauern, je nach Zwischenlandungen, die Fahrt mit einem Schnellboot dauert zwischen 5 und 8 Stunden.