Hydra nach Piräus Fähre

Die Hydra Piräus Fährstrecke verbindet Saronische Inseln mit Athen und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Hellenic Seaways Service wird bis zu 5 mal täglich mit einer Überfahrtsdauer von 1 Stunde 30 Minuten angeboten. während der Anes Ferries Service wird bis zu 4 mal wöchentlich mit einer Dauer von 3 Stunden 30 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 39 Überfahrten Woche auf der Hydra Piräus Strecke zwischen Saronische Inseln und Athen. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Hydra - Piräus Reedereien

  • Hellenic Seaways
    • 5 Überfahrten/Tag 1 Stunde 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Anes Ferries
    • 4 Überfahrten/Woche 3 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Hydra Piräus Preise

Die genannten Preise repräsentieren den durchschnittlichen Preis pro Weg der von unseren Kunden für diese Strecke bezahlt wurde. Preise sind pro Person.

Hydra Reiseführer

Die griechische Insel Hydra ist Teil der Saronischen Inseln und liegt in der Ägäis zwischen dem Golf von Saros und dem Golf von Argos. Es wird nur durch eine schmale Wasserstraße vom Peloponnes getrennt. Die Naturquellen der Insel haben ihr den Namen Hydra gegeben, der sich von vom altgriechischen Wort "hudor" für Wasser ableitet. Der Hauptort der Insel, Hydra Port, beherbergt den Hafen und auch eine Reihe von Restaurants, Märkten, Geschäften und Galerien, die alle Touristen versorgen.

Die einzigen Transportarten, die auf der Insel zur Verfügung stehen, sind Wassertaxis und Esel, da Autos und Motorräder verboten sind. Allerdings sind die besiedelten Teile von Hydra relativ klein und daher ist es für die meisten Menschen kein Problem überallhin zu Fuß zu gehen.

Vom Hafen der Insel gibt es tägliche Katamarane und Tragflächenboote nach Piräus. Die Überfahrt dauert etwa 1 Stunde oder zwischen 3 und 3 1/2 Stunden mit der normalen Fähre. Die Insel ist auch durch die Fähre mit anderen Inseln im Saronischen Golf und mit Porto Cheli verbunden.

Piräus Reiseführer

Die griechische Hafenstadt Piräus ist ein wichtiger Hafen Griechenlands und einer der größten im gesamten Mittelmeerraum. Es ist eine wichtige Stadt und wird oft als ein Vorort von Athen angesehen, das nur ein paar Minuten entfernt liegt.

Piräus hat sich zu einem Knotenpunkt für das Fährnetzwerk im Ägäischen Meer entwickelt und während die Nähe zu Athen bedeutet, dass sie oft unmerklich mit der griechischen Hauptstadt verschmilzt, bietet ihre Strandpromenade eine sehr unterschiedliche und unverwechselbare Optik.

Viele Besucher von Piraeus werden feststellen, dass der attraktivste Teil der Stadt im östlichen Viertel, neben dem Mikrolimano Hafen und dem Zea Jachthafen, liegt. Das Strandviertel ist voll von Restaurants, Bars und Nachtclubs und wurde stark rechtzeitig für die letzten Olympischen Spielen in Athen verbessert.

Dabei wurde eine schöne Hafenpromenade geschaffen, die vorbei an den mittelalterlichen Stadtmauern führt und mit Bäumen gesäumt ist. Die Mauern bieten einen Einblick auf, und historische Informationen über die reiche Vergangenheit der Stadt.