Giglio nach Porto Santo Stefano Fähre

Die Giglio Porto Santo Stefano Fährstrecke verbindet Giglio Insel mit Italien. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Toremar. Die Überfahrt wird bis zu 28 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 1 Stunde.

Giglio Porto Santo Stefano Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Giglio - Porto Santo Stefano Reedereien

  • Toremar
    • 4 Überfahrten/Tag 1 Stunde
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Giglio Porto Santo Stefano Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Giglio Porto Santo Stefano Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Giglio Reiseführer

Vor der Küste der Toskana liegt die italienische Insel Giglio. Es ist eine der sieben Inseln des toskanischen Archipels und sie ist ca. 16 km vom italienischen Festland entfernt. Die Insel liegt im Naturschutzgebiet des Archipels und seine Landschaft ist von Granitbergen geprägt, von denen der höchste am Poggio della Pagana 496 m über dem Meeresspiegel ragt. Die drei wichtigsten Städte auf der Insel sind Giglio Campese, Giglio Porto und Giglio Castello. Giglio Campese an der Nordwestküste ist ein beliebter Urlaubsort und Giglio Porto an der Ostküste der Insel beherbergt den Inselhafen. Giglio Castello, das auf einem Hügel auf halber Strecke zwischen den beiden anderen Städten liegt, ist für seine Festungen und Mauern bekannt.

Zu den beliebten Touristenattraktionen auf der Insel gehören die Überreste der römischen Villa von Domitius Ahenobarbus, die auf 1. und 2. Jahrhundert nach Christus zurückgehen. Auch ist auf der Insel ein etruskisches Schiffswrack zu finden, das aus der frühen Eisenzeit stammt. Die Ladung des Schiffes enthielt Kupfer- und Bleibarren, Spieße aus Eisen, Amphoren und korinthische Helme

Vom Hafen legen die Fähren regelmäßig für en Hafen von Porto Santo Stefano in der Argentario ab. Über Verbindungsfahrten können Sie auch das toskanische Festland erreichen

Porto Santo Stefano Reiseführer

Die italienische Stadt Porto Santo Stefano ist die größte Stadt am Monte Argentario und liegt in einer malerischen Bucht. Die Stadt bietet einen belebten alten Hafen, volle Straßen und einen schicken Jachthafen, der oft von mehr als ein paar Luxusjachten frequentiert wird. Römer und Norditaliener werden vom hervorragenden Fisch angezogen und die Stadt hat einen guten kulinarischen Ruf. Die Landschaft, die die Stadt umgibt, wird von Burgen und Türme dominiert, die von den Spaniern gebaut wurden, um ein Auge auf ihre vielen Feinde zu haben. Diese wunderschön erhaltenen Bauten können besichtigt werden.

Porto Santo Stefano wurde gegen Ende des 15. Jahrhunderts von ligurischen und albanischen Bauern und Fischer gegründet. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts trat die Stadt in eine wichtige Periode der Entwicklung ein, die zu Beginn des 17. Jahrhunderts ihren Höhepunkt erreichte, als die Stadt zu einem der wichtigsten Zentren der spanischen Flotte in Italien wurde.

Fährverbindungen vom Hafen der Stadt fahren auf die Insel Giglio.