Sizilien

Wie man Fähren von Sizilien nach Ustica Insel bucht

Aktuell gibt es nur eine Fährstrecke zwischen Sizilien und Ustica Insel, diese wird von 2 Fährgesellschaft – Liberty Lines Fast Ferries & Siremar - betrieben. Die Palermo nach Ustica Fährüberfahrt wird täglich angeboten, mit einer Überfahrtsdauer von etwa 1 Stunde 30 Minuten.


Obwohl wir uns größte Mühe geben die Informationen auf dieser Seite aktuell zu halten, können die Überfahrtszeiten sich von Zeit zu Zeit ändern. Wir empfehlen daher unsere Online Preisabfrage zu nutzen, dort könnnen Sie jederzeit sich die aktuellen Überfahrten zwischen Sizilien und Ustica Insel auf der Palermo nach Ustica Strecke anzeigen lassen.

Sizilien Ustica Insel Fähren Karte

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Fähren von Sizilien nach Ustica Insel

Über Sizilien:

Sizilien ist eine autonome Region Italiens und die größte im Mittelmeer befindliche Insel. Die Insel wurde Anfang des 8. Jahrhunderts v.Chr. von phönizischen und punischen Siedlern Karthagos und von den Griechen besiedelt. Die wichtigste Kolonie wurde im Jahr 734 v.Chr. in Syrakus errichtet. Weitere wichtige griechische Kolonien waren Gela, Akragas, Selinunt, Himera oder Messina. Diese Stadtstaaten waren ein wichtiger Bestandteil der klassischen griechischen Zivilisation. Sizilien ist bekannt für den nahe Catanias gelegenen Vulkan Ätna – mit einer Höhe von 3.345 Metern ist er der höchste Vulkan Europa und einer der aktivsten weltweit. Nichtsdestotrotz befindet sich an seinem Hang das südlichste Skigebiet Italiens. Die nördlich gelegenen Liparischen Inseln werden von Sizilien verwaltet, ebenso die Ägädischen Inseln und die Insel Pantelleria im Westen, die Insel Ustica im Nordwesten und die Pelagischen Inseln im Südwesten.

Über Ustica Insel:

Ustica ist eine kleine italienische Insel vulkanischen Ursprungs und Teil der Äolischen Inseln im tyrrhenischen Meer. Sie liegt nördlich von Palermo in Sizilien.

Die Insellandschaft wird bestimmt von den pinken Hibiskuspflanzen und den grünen Kakteen und wird von den Einwohnern auch als "schwarze Perle" bezeichnet.

Die Küste von Ustica bietet versteckte Grotten mit einzigartigen Fisch- und Korallenarten. Die Italiener schätzen Ustica als Urlaubsort von July bis August und für Besucher anderer Nationalitäten bietet sich daher ein Besuch in den weniger frequentierten Monaten an. Sie können dann in Ruhe die römischen Ruinen, bildschönen Piazzen und die Wanderwege an der Küste besuchen.

Dank der Beliebtheit für Kurzausflüge ist die Insel gut mit der Fähre zu erreichen. Fähren fahren Usticas Hafen an der Ostküste von Neapel und Palermo aus an.