Pianosische Insel

Wie man Fähren von Pianosische Insel nach Italien bucht

Aktuell gibt es nur eine Fährstrecke zwischen Pianosische Insel und Italien, diese wird von 1 Fährgesellschaft – Toremar - betrieben. Die Pianosa nach Piombino Fährüberfahrt wird wöchentlich angeboten, mit einer Überfahrtsdauer von etwa 3 Stunden.


Obwohl wir uns größte Mühe geben die Informationen auf dieser Seite aktuell zu halten, können die Überfahrtszeiten sich von Zeit zu Zeit ändern. Wir empfehlen daher unsere Online Preisabfrage zu nutzen, dort könnnen Sie jederzeit sich die aktuellen Überfahrten zwischen Pianosische Insel und Italien auf der Pianosa nach Piombino Strecke anzeigen lassen.

Pianosische Insel Italien Fähren Karte

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Fähren von Pianosische Insel nach Italien

Über Pianosische Insel:

Die kleine Insel Pianosa findet man südwestlich der Insel Elba zwischen der Westküste Italiens und Korsika. Pianosa ist eine sehr flache Insel (ihr Name wurde vom italienischen Wort für „flach“ abgeleitet) deren höchster Punkt 30 Meter beträgt. Bis 1998 gab es auf Pianosa ein Hochsicherheitsgefängnis. Wie viele andere toskanische Inseln ist Pianosa ein Naturschutzgebiet und der Zutritt für Besucher ist beschränkt. Vergnügungsbooten und Fischkuttern ist es nicht gestattet in die Küstenzone einzudringen, außer es liegt eine Sondergenehmigung vor.

Über Italien:

Italien, die stiefelförmige Mittelmeernation liegt im Süden Europas.

Das Land ist ist fünft-meistbesuchte Nation der Welt und bietet unzählige Weltkulturtümer. Rom, Mailand, Venedig und Florenz sind die Hauptbesuchsziele und locken mit Kunst, Kultur und der Landesküche.

Italien besitzt etwa 4000km Küstenlinie mit zahlreichen Golfs, Einbuchtungen und langen Sandstränden. Ideale Urlaubsbedingungen sind damit überall geboten. Die Küstenstädte und -resorts können mit dem Auto leicht durch Fähren erreicht werden.