Malta

Wie man Fähren von Malta nach Italien bucht

Aktuell gibt es nur eine Fährstrecke zwischen Malta und Italien, diese wird von 1 Fährgesellschaft – Grimaldi Lines - betrieben. Die Valletta nach Salerno Fährüberfahrt wird wöchentlich angeboten, mit einer Überfahrtsdauer von etwa 31 Stunden.


Obwohl wir uns größte Mühe geben die Informationen auf dieser Seite aktuell zu halten, können die Überfahrtszeiten sich von Zeit zu Zeit ändern. Wir empfehlen daher unsere Online Preisabfrage zu nutzen, dort könnnen Sie jederzeit sich die aktuellen Überfahrten zwischen Malta und Italien auf der Valletta nach Salerno Strecke anzeigen lassen.

Malta Italien Fähren Karte

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Fähren von Malta nach Italien

Über Malta:

Malta ist eine südeuropäische Inselgruppe im Mittelmeer und liegt etwa 80km vor der Küste Italiens.

Die Inseln gehören zu den weltweit am dichtesten bevölkerten Gegenden und die Hauptstadt Valetta ist nur etwa 1km² groß. Malta ist dennoch dank des warmen Klimas, der unzähligen historischen Stätten und der schönen Strände und Lagunen ein beliebtes Urlaubsziel

Die Hauptstadt Valetta strahlt noch immer den Charme des 16. Jahrhunderts aus. Bei einem Spaziergang durch das Zentrum stoßen Sie an jeder Ecke auch prächtige Kirchen, Kathedralen und Palazzos.

Maltas Haupthafen liegt in Valetta, von wo aus Sie mit der Fähre nach Sizilien reisen können. Es gibt regelmäßige Überfahrten von Malta zu dieser beeindruckenden italienischen Insel.

Über Italien:

Italien, die stiefelförmige Mittelmeernation liegt im Süden Europas.

Das Land ist ist fünft-meistbesuchte Nation der Welt und bietet unzählige Weltkulturtümer. Rom, Mailand, Venedig und Florenz sind die Hauptbesuchsziele und locken mit Kunst, Kultur und der Landesküche.

Italien besitzt etwa 4000km Küstenlinie mit zahlreichen Golfs, Einbuchtungen und langen Sandstränden. Ideale Urlaubsbedingungen sind damit überall geboten. Die Küstenstädte und -resorts können mit dem Auto leicht durch Fähren erreicht werden.