Arbatax nach Genua Fähre

Die Arbatax Genua Fährstrecke verbindet Sardinien mit Italien. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Tirrenia. Die Überfahrt wird bis zu 2 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 17 Stunden 30 Minuten.

Arbatax Genua Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Arbatax nach Genua Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Sardinien nach Italien Seite.

Arbatax - Genua Reedereien

  • Tirrenia
    • 2 Überfahrten/Woche 17 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Arbatax Genua Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Arbatax Genua Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Arbatax Genua Fähre Bewertungen

  • "Ueberfahrt Arbatax - Genua"

    Kabine: sehr gut Essen im Selbstbedienungsrestaurant: Essensauswahl war innert kürzester Zeit sehr klein geworden, da scheinbar bei gewissen Speisen kein Nachschub vorhanden war. Lange Wartezeiten an der Kasse, da trotz grossem Ansturm nur eine geöffnet war. Resultat: Essen kalt.

    'Fritz Heiniger' reiste auf der Strecke Arbatax Genua mit Tirrenia

    Weiter Weniger
  • "Fähre Arbatax-Genua"

    Sie haben nicht registriert, dass die gebuchte Fähre nicht ab Arbatax startete, sondern ab Olbia. Ich war mit dem Fahrrad unterwegs, und dieser Fahrplanwechsel brachte mir einige Unangenehmheiten. Als Belohnung habe ich das Nacht- und Morgenessen auf der Fähre Olbia-Genua gratis erhalten; immerhin eine nette Geste; aber bezahlt habe ich ab Arbatax.

    'Gehriger' reiste auf der Strecke Arbatax Genua mit Tirrenia

    Weiter Weniger
  • "Die neue unglaubwürdige Tirrenia"

    Völlig neu für diese Fährgesellschaft, die noch vor kurzem ihren Passagieren ihre eigene chronische Verspätung mit dem Status der Insolvenz zu entschuldigen versuchte, ist die neue Pünktlichkeit. Völlig unverständlich ist die "Kabinenpolitik" der Reederei: Da legt ein Riesendampfer quasi leer von Arbatax ab, und doch geben die Zuständigen an der Rezeption an, kein Bett mehr zur Verfügung zu haben. Eine ganze Kabine kann man dann doch -laut Mitreisenden gegen Wucherpreise - später, auf hoher See, "nachbuchen". Die alte Marke "unglaubwürdig und teuer" kann diese Fährgesellschaft so nicht ablegen.

    'Wolfgang' reiste auf der Strecke Arbatax Genua mit Tirrenia auf der Janas

    Weiter Weniger
  • "lousy service, same trip never again"

    The trip was beautiful along the coast of Sardinia. However if you want to go to the bar, the restaurant or any shop you will find out that the selection as well as the service willingness is very limited, as if there was no crisis. They could do a lot of business on board but just miserably miss any opportunity. So sad. On top: the cabin was not clean, the towels not replaced and no toileteries. Same trip never again.

    'Pfau' reiste auf der Strecke Arbatax Genua mit Tirrenia auf der Bithia

    Weiter Weniger

Arbatax Reiseführer

Der kleine Hafen von Arbatax liegt auf Sardinien in Italien. Das Zentrum der Stadt ist an der Unterseite des Kap Bellavista gelegen, ein Gebiet reich an mediterraner Pflanzenwelt und bekannt für die roten Steine und dem porphyrischen Granit, die nahe am Hafen gefunden werden können . Rund um die Stadt sind die höchsten Berge auf der Insel zu finden, die eine atemberaubende Kulisse für die Stadt zu schaffen. Eine beliebte Attraktion in der Stadt ist ein aus dem 17. Jahrhundert stammender Turm neben dem Hafen. Wenn Touristen diesen besichtigen, können sie die Silhouette des berühmten porphyrischen Riffs beobachten, das als "Roter Felsen von Arbatax" bekannt ist. Auch bei den Besuchern beliebt ist der S. Gemiliano Turm, der sich am Ende einer Landzunge rund 3km von der Stadt entfernt befindet.

Der Arbatax Fährhafen verbindet sich mit dem italienischen Festland über die Fährhäfen von Civitavecchia, Genua, Fiumicino, Olbia und Cagliari.

Genua Reiseführer

Die italienische Hafenstadt Genua liegt in der Ligurien-Region des Landes am Mittelmeer. Als eines der größten Stadtzentren in Europa, besteht das historische Zentrum von Genua aus einem komplizierten Labyrinth von Gassen (Caruggi), die sich unerwartet auf kleine Plätzen öffnen. Die Seele der Stadt lebt in diesen Gassen, wo sich Gerüche, Geschmäcker und Kulturen im Laufe der Geschichte verbunden haben. In dieser dicht besiedelten städtischen Landschaft, wo die Fenster so nahe sind, dass sie sich fast berühren, sind Baustile übereinandergeschichtet, mit einer mittelalterlichen Stadtmauer, die als Basis eines Gebäudes aus dem 14. Jahrhundert dient und gotischen Loggias, die zu trendigen Bars werden. Dies ist ein Ort, an dem die Vergangenheit die Grundlagen für die Gegenwart bildet.

Von Renzo Piano 1992 neu gestaltet ist der alte Hafen von Genua nun ein Mekka für Touristen. Hier können Sie einen Aperitif genießen, essen, einkaufen, einen Ausflug ins Kino machen, Schlittschuhlaufen oder ins Schwimmbad gehen. Am Ende des Piers, der Heimat des Magazzini del Cotone und der Lanterna (Leuchtturm) der Stadt können Sie Genua und seine Golf in seiner ganzen Schönheit zu bewundern. Die Hügel bilden eine Kulisse für dieses eindrucksvolle Panorama, hell am Tage und farbig in der Nacht beleuchtet.

Der Fährhafen befindet sich in der Calata Chiappella zwischen Ponte Assereto und Ponte Colombo. Fähren fahren hauptsächlich nach Sardinien, Sizilien, Korsika, Spanien, Tunesien und Marokko. Der Fährhafen ist auf vielen Ebenen verteilt und behindertengerecht. Auf der obersten Ebene hat das Terminal Wartezimmer und ein großes Einkaufszentrum