Cagliari nach Civitavecchia Fähre

Die Cagliari Civitavecchia Fährstrecke verbindet Sardinien mit Italien. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Tirrenia. Die Überfahrt wird bis zu 7 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 11 Stunden.

Cagliari Civitavecchia Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Cagliari nach Civitavecchia Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Sardinien nach Italien Seite.

Cagliari - Civitavecchia Reedereien

  • Tirrenia
    • 7 Überfahrten/Woche 11 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Cagliari Civitavecchia Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Cagliari Civitavecchia Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Cagliari Civitavecchia Fähre Bewertungen

  • "Tirrenia um Klassen besser"

    Im Vergleich zur Moby-Line ist die Tirrenia um Klassen besser !!! Freundlicher, sauberer, keine herumlungernden Deckspassagiere in den Gängen und in den Restaurantbereichen noch vor dem Ablegen, usw. Ich würde mich wieder für Tirrenia entscheiden.

    'Walter' reiste auf der Strecke Cagliari Civitavecchia mit Tirrenia auf der Amsicora

    Weiter Weniger
  • "Alles war bestens"

    Buchung und Überfahrt problemlos

    'Anonym' reiste auf der Strecke Cagliari Civitavecchia mit Tirrenia auf der Bithia

    Weiter Weniger
  • "Fahrt und Kabinen in Ordnung"

    Die Überfahrt und Kabinen waren in Ordnung, was ich aber kritisieren muss, dass die Durchsagen rein in italienisch waren. Der Spielplatz für Kinder war für die Größe des Schiffes viel, viel zu klein. Auch klappte das Rein- und Rausfahren sehr schnell, was aber auch am gering gebuchten Schiff liegen könnte.

    'Daniel' reiste auf der Strecke Cagliari Civitavecchia mit Tirrenia auf der Amsicora

    Weiter Weniger
  • "Überfahrt"

    Keine besonderen Vorkomnisse

    'Rudolf' reiste auf der Strecke Cagliari Civitavecchia mit Tirrenia auf der Amsicora

    Weiter Weniger

Cagliari Reiseführer

Die sardinische Haupstadt Cagliari liegt an der Mittel Meer Küste und ist bezeichnet als ein der grünsten italienischen Stadt, da es sehr viele Parkanlangen zur Verfügung stellt. Die meist Holz-bedeckte Seite der Stadt ist Monte Urpinu Park mit eine knappe 62 acre Fläche. Diese befindet sich auf ein niedrigen Hügel und ist bedeckt mit Pinien und Steineichen.

Auch in der Stadt Park of San Michele befindet sich ein uraltes Schloss und Terramaini Park bietet ein Teich mit Flamingos und andere Vögel an.

Die Stadt folgt zurück in die Vergangenheit der Geschichte und wurde von einigen Zivilisationen übernommen. Die meisten Besucher interessiert die Vorgeschichte der Stadt, wie 'domus de jenas'. da dies ein sehr altes Kammergrab ist und zurück verfolgt von 3,400 and 2,700 BC.

Es gibt auch eine alte Römische Amphitheater, 3 Pisan-ära Türmer, eine große Karthagische Ära Nekropole und einer byzantinischen Basilika.

Der Hafen von Cagliari ist verteilt in zwei Sektoren, einmal der alte Hafen und der neue international Terminal. Der Hafen hat auch planmäßige Dienste für Passagier Schiffe nach Civitavecchia, Napoli, Palermo und Trapani.

Civitavecchia Reiseführer

Civitavecchia ist der wichtigste Kreuzfahrt- und Fährhafen für Rom. Die attraktive Urlaubsstadt mit 58.000 Einwohnern liegt an der Küste des Tyrrhenischen Meeres und befindet sich etwa 80 km nordwestlich von Rom in der Region Latium in Mittelitalien. Der Hafen existiert seit mehr als tausend Jahren und wurde um 101 bis 108 nach Christus begründet, als Kaiser Trajan befahl den Hafen von Centumcellae auszubauen, um tiefliegende Schiffe für die römische Hauptstadt abzufertigen. Während und nach dem Mittelalter, wurde Civitavecchia von einer Reihe von Grafen und Päpste regiert. Mehrere restaurierte mittelalterliche und barocke Strukturen (einschließlich des massiven Forte Michelangelo und der Verteidigungsmauern hinter dem Hafen) erinnern an Civitavecchias lange Geschichte. Sightseeing in Civitavecchia beginnt im Hafen, wo die Besucher einen guten Blick auf die Kreuzfahrtschiffe und Fähren vom Haupt- oder Südeingang bekommen. Das Forte Michelango, eine Festung, die Papst Julius II in den frühen 1500er Jahren in Auftrag gegeben hat, liegt neben dem Hafentor. Hinter und über dem Hafen bildet eine aus dem 17. Jahrhundert stammende Stadtmauer eine Seite des Lungoporto Gramsci, einem erhöhten Fußgängerweg neben modernen Wohnhäusern.

Auto- und Passagierfähren verbinden Civitavecchia mit Sardinien, Sizilien und weiteren Zielen in Italien und im Ausland.