Ventspils nach Nynashamn Fähre

Die Ventspils Nynashamn Fährstrecke verbindet Lettland mit Schweden. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Stena Line. Die Überfahrt wird bis zu 12 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 8 Stunden 30 Minuten.

Ventspils Nynashamn Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Ventspils - Nynashamn Reedereien

  • Stena Line
    • 12 Überfahrten/Woche 8 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Ventspils Nynashamn Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Ventspils Nynashamn Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Ventspils Reiseführer

Ventspils ist eine Stadt im Nordwesten von Lettland in der historischen Region von Kurland. Die Stadt ist die sechstgrößte Stadt des Landes und liegt am Fluss Venta an der Ostseeküste. Ventspils ist bekannt für seine großen Konzerte, Festivals und andere Kultur- und Freizeitveranstaltungen, die jedes Jahr Tausende von Menschen anziehen. Jeden Winter ist Ventspils Gastgeber der Preisverleihung "Musik Bank" der lettischen Rundfunksender und der im Fernsehen übertragenen nationalen Auswahl für den Eurovision Song Contest. Im Juli findet in der Stadt das Abschlusskonzert der lettischen Popmusikwahl "The Musical Hits" im Renka Garten statt. Am zweiten Wochenende im Juli hält die Stadt das Meeresfestival ab und am ersten Wochenende im August kommen die Menschen aus Nah und Fern um das jährliche Stadtfest zu besuchen. Für die Familie bietet der Erlebnispark Ventspils einen Hügel zum Skifahren, eine Seilbahn, eine Bobbahn, BMX-Tracks, Trampoline, sogenannte Kiiking Schaukeln, eine Sommer-Tubing-Bahn und andere Unterhaltung.

Der Hafen bleibt eisfrei und betreibt Fährverbindungen nach Schweden und Deutschland.

Nynashamn Reiseführer

Die schwedische Hafenstadt Nynashamm liegt in der Gemeinde Stockholm, etwa 60 km südlich von der Stadt Stockholm. Während des frühen 20. Jahrhunderts war Nynashamn auch als Kurort bekannt, obwohl die meisten Einrichtungen vor dem Ende des Ersten Weltkrieges geschlossen wurden. die Hauptindustrien kamen mit der Telegrafverkets Verkstäder (die Fabrik der regierungseigenen Telefongesellschaft) im Jahr 1916 und einer Ölraffinerie 1928-1929 von Axel Axson Johnson & Co gebaut. Ein Hafenfest wird jeden Sommer veranstaltet sowie lokale Handwerksmessen. Während dieser Ereignisse fährt oft ein Dampfzug Strecken von und nach Stockholm. Während der Sommermonate füllt sich der Hafen mit Booten aller Größen und Besucher und Einheimische tummeln sich hier. Es gibt eine Reihe von Restaurants und Boutiquen mit vor Ort gefertigten Produkte. Die Stadt ist vor allem modern und die Gebäude in der Regel uninteressant.

Vom Hafen aus gibt es Fähren nach Gotland und Danzig in Polen.