Trieste - Piran ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Trieste - Piran Reedereien

    • 6 Überfahrten/Woche 40 Minuten
    • Preis anzeigen

Trieste Reiseführer

Triest ist eine Stadt im Nordosten von Italien und befindet sich am Ende eines schmalen Landstreifens zwischen der Adria und Slowenien, das unmittelbar südöstlich von Triest gelegen ist. Die Stadt liegt an der Spitze des Golfs von Triest und die Geschichte wurde durch die Lage an einem Kreuzungspunkt der lateinischen, slawischen und deutschen Kulturen beeinflusst. Triest hat eine lebendige Kulturszene mit einer Reihe von Theatern. Darunter befinden sich die Oper Teatro Lirico Giuseppe Verdi, Politeama Rossetti, das Teatro La Contrada, das slowenische Theater in Triest (Slovensko stalno gledališče, seit 1902), Teatro Miela und noch einige kleinere Theater. Das Castello Miramare oder Schloss Miramare ist ebenfalls einen Besuch wert. Es liegt direkt am Wasser 8 km von Triest entfernt und wurde zwischen 1856 und 1860 gebaut. Der schöne Schlossgarten hat eine Vielzahl von Baumarten, die heute eine bemerkenswerte Sammlung darstellen. Zwei besondere Anziehungspunkte in den Gärten sind zwei Teiche, der eine für seine Schwäne bekannt und der andere für Lotusblumen. Auch ein Schlossanbau (Castelletto) und eine Kapelle mit einem Kreuz aus Novara sind von Interesse.

Der Hafen bietet angemessene Einrichtungen und öffentliche Toiletten für die Fahrgäste. Das Stazione Marittima Passagierterminal bietet Wartehalle, Café, Toiletten, ein Lebensmittelgeschäft und Telefonzellen. Fährverbindungen vom Hafen fahren nach Pula in Kroatien und Igoumenitsa in Griechenland.


Piran Reiseführer

Piran liegt an der slowenischen Adriaküste, am Golf von Piran. Die Stadt gilt als eine der schönsten und auch ältesten in Slowenien. Die Architektur der Stadt erinnert an die Architektur von Venedig, was nicht überraschend ist, da die Venezianer die Stadt für mehrere Jahrhunderte regierten. Die Stadt begann sich im 7. Jahrhundert zu entwickeln, als historischen Quellen Piran zum ersten Mal erwähnten. Ihre Herrscher wechselten im Laufe der Jahrhunderte, mit dem zunehmenden Einfluss von Venedig. 1283 akzeptierte die Stadt die Herrschaft von Venedig, was bis zum Untergang der Republik Venedig im Jahre 1797 andauerte. Danach fiel es unter der Kontrolle von Österreich bis 1918. In der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen gehörte die Gegend zu Italien und später zu Jugoslawien und dann Slowenien.

Fähren vom Hafen der Stadt fahren nach Venedig in Italien.