Stromboli nach Rinella Fähre

Die Stromboli Rinella Fährstrecke verbindet Liparische Inseln mit Liparische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Liberty Lines Fast Ferries. Die Überfahrt wird bis zu 6 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 1 Stunde 25 Minuten.

Stromboli Rinella Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Stromboli - Rinella Reedereien

  • Liberty Lines Fast Ferries
    • 6 Überfahrten/Woche 1 Stunde 25 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Stromboli Rinella Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Stromboli Rinella Strecke ist ein Auto und 1 passagier.

Stromboli Reiseführer

Die kleine Insel italienische Stromboli liegt im Tyrrhenischen Meer, direkt an der Nordküste von Sizilien. Die Insel ist eine der Äolischen Inseln und der Standort eines von drei aktiven Vulkanen in Italien. Für die Besucher der Insel gibt es eine Reihe von Freizeitangeboten. Sie können durch das Hauptdorf auf der Insel spazieren und die herrliche Aussicht genießen. Alternativ ist Stromboli der perfekte Ort für eine Bootsfahrt rund um die Insel selber. Vom Meer ist der Vulkan mit seinen steilen, von kalter, schwarzer Lava bedeckten Hängen gut zu sehen. Schließlich können die aktiveren und mutigeren Besucher tatsächlich den Vulkan besteigen und einen genaueren Blick auf den Krater und die Eruptionen erhaschen.

Es gibt einige Fähren- und Schnellbootdienste aus Sizilien und vom Festland, die auf Stromboli anhalten. Alternativ können Reisende auf der Insel Lipari auf eine Verbindungsfähre umsteigen. Stromboli liegt nordöstlich der anderen Äolischen Inseln und die Schnellboote von Lipari können bis zu 1 Stunde und 40 Minuten unterwegs sein. Fahrten von Messina auf Sizilien dauern knapp 1 Stunde und 30 Minuten.

Rinella Reiseführer

Rinella ist ein kleines italienisches Dorf auf der Insel Salina, einer der Äolischen Inseln. Der vollständige Name der Insel ist Santa Marina Salina und sie liegt etwa 120 km nordöstlich von Palermo und 70 km nordwestlich von Messina. Die Insel ist bekannt für ihre schwarzen Sandstrände und die Höhlen, die als Drehort für den Film "Volcano" verwendet wuden. Es gibt drei Bereiche auf Salina: Santa Marina an der Ostküste, Malfa im Norden und Leni im Südwesten und von Leni hinunter zur Küste liegt das Dorf Rinella. Oberhalb des Dorfes Leni befindet sich Valdichiesa im Zentrum der Insel. Andere Dörfer auf Salina sind Capo Faro, Pollara und Lingua. Das Dorf ist die Heimat des Hafens der Insel, wo Fähren nach Palermo und Milazzo auf Sizilien genommen werden können.