Serifos nach Koufonissi Fähre

Die Serifos Koufonissi Fährstrecke verbindet Kykladische Inseln mit Kykladische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Sea Jets. Die Überfahrt wird bis zu 2 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 5 Stunden 25 Minuten.

Serifos Koufonissi Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Serifos - Koufonissi Reedereien

  • Sea Jets
    • 2 Überfahrten/Woche 5 Stunden 25 Minuten
    • Preis anzeigen

Serifos Reiseführer

Die griechische Insel Serifos ist Teil der Kykladen Inselgruppe und liegt in der Ägäis im Süden von Kythnos und im Nordwesten von Sifnos. Es ist auch rund 170 km vom Hafen von Piräus entfernt. Die griechische Mythologie besagt, dass die Insel dort liegt, wo Danae und ihren kleiner Sohn Perseus an Land gespült wurden, nachdem ihr Vater Acrisius sie hilflos auf See in einem hölzernen Kasten ausgesetzt hatte. Als Perseus mit dem Haupt der Medusa auf die Insel zurückkehrte, verwandelte er Polydektes, den König von Serifos, in Stein zur Strafe für den Versuch des Königs, seine Mutter mit Gewalt zu heiraten.

Die Stadt Livadi beherbergt den Hafen der Insel und ist das Zentrum des Tourismus. Es gibt viele Restaurants, Cafés, Bars und Clubs in der Stadt und hier befinden sich auch die meisten Hotels. Der Strand der Stadt ist lang und sandig und hat kristallklares Wasser. Im Sommer ankern viele Segelboote und Yachten in den ruhigen Gewässern der natürlich geschützten Bucht.

Es gibt konventionelle und Hochgeschwindigkeitsfähren. In den Sommermonaten gibt es Fähren die von Serifos zu anderen nahe gelegenen Inseln wie Sifnos, Naxos, Paros, Santorini und Kythnos fahren.

Koufonissi Reiseführer

Die griechische Insel Koufonisia besteht aus zwei Inseln und liegt im Osten von der Insel Naxos und westlich der Insel Amorgos. Die Inseln werden als Pano Koufonisi und Kato Koufonisi bezeichnet und sie werden durch eine schmale 200 m breite Meerenge getrennt. Sie bekamen den Namen Koufonisia (Hohle Inseln) wegen der großen Höhlen, die den Piraten aus der ferne den Eindruck gaben, dass die Inseln hohl waren ! In der Nähe befindet sich die verlassene Insel Keros, die als archäologische Stätte unter Schutz steht, da hier häufig wichtige Kykladen Artefakte ausgegraben wurden.

Von den zwei kleinen Inseln, aus denen Koufonissi besteht, ist Pano Koufonisi die einzige, die bewohnt ist. Die Insel ist ein beliebtes Reiseziel für Besucher, die einfach nur an den geschützten, goldenen Sandstränden entspannen wollen.