Rhodos nach Paros Fähre

Die Rhodos Paros Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Kykladische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei, die diese Strecke anbietet, Blue Star Ferries. Die Überfahrt wird bis zu 1 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 14 Stunden 59 Minuten.

Rhodos Paros Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison variieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Rhodos - Paros Reedereien

  • Blue Star Ferries
    • 1 Überfahrt/Woche 14 Stunden 59 Minuten
    • Preis anzeigen

Rhodos Reiseführer

Die griechische Insel Rhodos ist die größte der Dodekanes-Inseln und liegt in der östlichen Ägäis, nördlich der Insel Kreta und südöstlich von Athen. Die Insel ist auch nicht weit von der Küste der Türkei entfernt. Rhodos-Stadt ist die Hauptstadt der Insel und die Stadt und besonders die Altstadt wurden von verschiedenen Zivilisationen und Kulturen beinflußt. Die mittelalterlichen Mauern der Stadt, die festungsartigen Gebäude, die Tore, Bastionen, enge Gassen, alte Häuser, Brunnen und belebten Plätzen zusammen, vermitteln Besuchern das Gefühl, dass sie Tausende von Jahren in die Vergangenheit getreten sind. Außerhalb der Stadt Rhodos hat die Insel eine Reihe von kleinen Dörfern und Strandbädern, die bei Touristen sehr beliebt sind. Die wichtigsten sind Faliraki, Lindos, Kremasti, Pefkos, Archangelos, Haraki, Koskinou, Afantou, Paradisi, Trianta und Embona.

Vom Hafen der Insel gibt es Fährverbindungen nach Piräus mit konventioneller und Hochgeschwindigkeitsfähre. Die Insel ist auch im Sommer mit dem Rest der Dodekanes-Inseln, den Kykladen und Kreta verbunden.

Paros Reiseführer

Die griechische Insel Paros ist Teil der Kykladen-Inselgruppe in der Ägäis. Sie ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel und nur einen Katzensprung von der Insel Naxos, etwa eine Stunde mit der Fähre, entfernt. Paros hat den Ruf, eine äußerst einladende und gastfreundliche Insel zu sein. Sie ist die zweitgrößte Insel der Kykladen und bietet hochwertige Attraktionen für jeden. Besucher können an Wassersportarten teilnehmen, die griechische Tavernen entlang der Strandpromenade von Parikia genießen oder die Kirche Panagia Ekatantapiliani erkunden, die auf 326 n.chr. datiert wird. Es gibt auch eine Reihe von Stränden auf der Insel Paros wie Agia Irini, Farangas, Kato und Logaras.

Der Hafen der Insel liegt in Parikia und beherbergt konventionelle Fähren und Hochgeschwindigkeitsfähren. Diese fahren in der Regel nach Piräus und zu den anderen Inseln der Kykladen.