Poros nach Ägina Fähre

Die Poros Ägina Fährstrecke verbindet Saronische Inseln mit Saronische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Saronic Ferries. Die Überfahrt wird bis zu 13 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 1 Stunde 20 Minuten.

Poros Ägina Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Poros - Ägina Reedereien

  • Saronic Ferries
    • 13 Überfahrten/Woche 1 Stunde 20 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Poros Ägina Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Poros Ägina Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Poros Reiseführer

Die kleinen griechischen Insel Poros liegt im südlichen Teil des Golfs von Saros und besteht eigentlich aus zwei Inseln. Spharia ist die südliche Insel und Kalavria die nördlichere und größere der beiden Inseln. Eine Brücke überspannt die schmale Meerenge, die beide Inseln trennt. Die Insel befindet sich 60 km südlich von Piräus und liegt nur 200 m vor dem Peloponnes auf dem griechischen Festland. Es gibt ein paar beliebte Ausflugsziele auf der Insel, darunter mehrere Kapellen und Kirchen. Am interessantesten ist das Kloster von Zoodochos Pigi und der Tempel des Heiligen Georg. Das Kloster von Zoodochos Pigi aus dem 18. Jahrhundert liegt in ungefähr 4 km von Poros-Stadt entfernt und befindet sich in einer von Pinien und Platanen umgebenen Gegend. Im Kloster finden Besucher die Gräber der berühmten griechischen Kapitäne Tobazis N. Apostolis und An. Miaoulis.

Die Insel ist mit dem Hafen von Piräus durch eine Fähre und Katamarane verbunden. Es gibt auch Fährdienste nach Galatas auf dem griechischen Festland. Fähren fahren in der Regel alle 30 Minuten ab und die Fahrt dauert 5 Minuten.

Ägina Reiseführer

Die griechische Insel von Aegina befindet sich in den Saronic Gruppe von Inseln in den Argo Saronic gulf. Es ist in der Nähe von Athen, circa 17 Milen entfernt, macht es eine sehr beliebte Insel für Touristen. Nach Aussage der Mythos, die Insel übernomm den Namen von Nymphe, die Tochter von den Seegott Asopos, welch Zeus sich verliebte und nahm es mit sich zur Insel.

Von 1827 bis 1829, Aegina Stadt war eine vorübergehende Hauptstadt der neu gegründten griechischen Staat. Es war zwischen der Zeit wo der Gouverneur Ioannis Kapodistrias eine hervorragende neoklassizistischen Villen baute für sein Hauptsitz welch heutzutage eine wichtige Sehenswürdigkeit bekam.

Ausserhalb der Aegina Stadt befindet sich kleinere, niedliche Dörfer mit distinkten traditionellen Karakters, z.B Kypseli, Agii und Vagia so wie auch die organisierte Tourist Resort Agia Marina, Perdika, und Souvala.
Piräeus hat ein Hafen in der Nähe von Aegina, mit einer Überfahrtsdauer von ungefähr 40 Minuten mit der Flying Dolphin oder 75 Minuten mit der regulären Fähre. Aegina ist auch umgeben bei kleinere Inseln Moni, Metopi, Diaportia, Lagouses, Kyra, Dorousa, Spalathonisi und Anonyma, dies kann einfach erreicht werden mit dem Schiff von Aegina Hafen.