Piräus nach Thirasia Fähre

Die Piräus Thirasia Fährstrecke verbindet Athen mit Kykladische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei, die diese Strecke anbietet, Sea Speed Ferries. Die Überfahrt wird bis zu 1 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 12 Stunden 20 Minuten.

Piräus Thirasia Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison variieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Piräus - Thirasia Reedereien

  • Sea Speed Ferries
    • 1 Überfahrt/Woche 12 Stunden 20 Minuten
    • Preis anzeigen

Piräus Reiseführer

Die Hafenstadt Piräus in Griechenland liegt am Saronischer Golf in der attischen Region des Landes und ist Teil des Athener Stadtgebiets, mit dem Zentrum von Athen rund 12 km vom Hafen entfernt.

Das Zentrum von Piräus ist in der Regel mit Verkehr überlastet und der Ort ist nicht wirklich für Touristen entworfen. Die Stadt verfügt aber über viele Einrichtungen, wie Banken, öffentliche Gebäude, Fußgängerzonen, Einkaufsstraßen und dergleichen. Die Gegend um Zea Marina und den Mikrolimano Hafen sind die schönsten Gegenden von Piräus und haben eine gute Auswahl an Restaurants, Cafés und Bars.

Piräus ist der Haupthafen Griechenlands, der größte in Europa und der drittgrößte in der Welt. Es überrascht nicht, dass Piräus das Zentrum der maritimen Wirtschaft Griechenlands ist und der Hauptstützpunkt für die Handelsmarine.

Nach Renovierungen haben sich die Anlagen im Hafen verbessert: Geldautomaten, Wechselstube, Restaurants, Cafés, Bars und eine Reihe von Reisebüros, die Fährtickets verkaufen sind dort zu finden. Zu den Reisezielen der Fähren gehören Kreta, die Kykladen, der Dodekanes, die östlichen Teile von Griechenland und die nördliche und östliche Ägäis.

Thirasia Reiseführer

Die griechische Insel Thirasia ist eine kleine griechische Insel im Westen von Santorini in den Kykladen. Sie hat eine Bevölkerung von rund 250 Personen und ihre Bewohner sind meist in der Landwirtschaft beschäftigt. Die Klippen der Insel sind weniger steil als die von Santorini, aber die 250 Schritte vom Hafen hinaufzusteigen ist doch ziemlich schwierig, vor allem im Sommer, wenn das Wetter ist sehr heiß. Der Blick auf die Caldera von Thirasia ist recht beeindruckend genauso wie die Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge. Der einzige Strand der Insel ist voll von Kieseln und Bimsstein. Er liegt neben dem kleinen Hafen. Die einzige Straße auf der Insel wird Sie zur Kirche Agia Irini, die angeblich Santorini den heutigen Namen (Santorini = Santa Irini) gegeben hat, führen.