Patmos - Nisyros ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Patmos - Nisyros Reedereien

    • 1 Überfahrt/Woche 4 Stunden 55 Minuten
    • Preis anzeigen

Patmos Reiseführer

Die griechische Insel Patmos ist Teil der Dodekanes-Inselgruppe in der Ägäis. Sie ist eine der nördlichsten Inseln der Dodekanes und liegt direkt an der Westküste der Türkei. Der Hafen der Insel liegt in der Stadt Skala. Die Insel, die auch als "Insel der Apokalypse" bekannt ist, ist bei Touristen aus der ganzen Welt beliebt. Patmos hat viel zu bieten. Es ist eine schöne Insel mit traditionellen weißen Häusern, kristallklarem Wasser, einer ausgezeichneten Küche und einem pulsierenden Nachtleben.

Die Höhle der Apokalypse, eine große Touristenattraktion, ist angeblich die Höhle, in der der Heilige Johannes die Stimme Gottes hörte und das Buch der Apokalypse niederschrieb. In der Höhle können die Besucher das Kreuz sehen, das Johannes in die Wand geritzt hat und drei Risse in der Felswand, durch die die Stimme Gottes angeblich zu hören war.

Fähren von Patmos fahren nach Piräus, zu den anderen Inseln des Dodekanes, und auch zu anderen Inseln der Ägäis wie Samos und Ikaria. Die Fähre von Piräus braucht ca. 7 Stunden um den Hafen von Patmos zu erreichen. Die Reise zu den Inseln des Dodekanes dauert etwa 1-1,5 Stunden, während die Fahrten von Ikaria und Samos ein wenig länger dauern.


Nisyros Reiseführer

Die griechischen Insel Nisyros ist eine der schönsten Inseln der Ägäis und bleibt unberührt vom Wachstum des Tourismus. Es ist Teil der Dodekanes Inselgruppe und befindet sich zwischen den Inseln Kos und Tilos. Die Insel hat eine Fläche von rund 41 km² und die Küste ist 28 km lang. Der Mythologie zufolge wurde die Insel während des Krieges zwischen den Göttern und den Riesen geboren. Poseidon jagte den Riesen Polyvotis bis nach Kos, schnitt einen Teil davon ab und warf es auf seinen Feind und versenkte ihn damit für immer auf den Boden des Ägäischen Meeres. Dieser legendäre Felsen ist das moderne Nisyros und es wird gesagt, dass Eruptionen des Vulkans das wütende Atmen des besiegten Riesen sind. Diese Ausbrüche formten die Insel, die das jüngste, aktive Vulkanzentrum in Griechenland ist, zusammen mit den Vulkanen von Milos, Santorini und Methana.

Abgesehen davon, dass sie die Hauptstadt der Insel ist, ist Mandraki auch der Hafen der Insel. Es ist eines der größten Dörfer auf Nisyros und Besucher genießen einen Spaziergang in den engen, gepflasterten Gassen und Plätzen, von denen Plateia Delfinion (Quadrat des Delfins) der typischste ist, und sehen sich die weißen oder farbigen, zweistöckigen Häuser mit Holzbalkonen an. Die Häuser sind aus Vulkanfelsen gebaut und mit Bimsstein isoliert. Das Nachtleben ist nicht sehr intensiv, aber Sie werden sicherlich eine gute Zeit im Dorf finden, wo es kleine Tavernen und einige Bars gibt.

Nisyros ist mit der Fähre von Piräus, Kos und Rhodos aus zu erreichen.