Milos - Mykonos ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

An Bord der Fähren

Milos - Mykonos Reedereien

    • 14 Überfahrten/Woche 3 Stunden 5 Minuten
    • Preis anzeigen
    • 7 Überfahrten/Woche 5 Stunden 20 Minuten
    • Preis anzeigen

Milos Reiseführer

Die griechische Insel Milos ist Teil der Kykladen-Inselgruppe und liegt nördlich des kretischen Meeres. Die Insel ist vielleicht am bekanntesten für die Statue der Aphrodite (die "Venus von Milo", die jetzt im Louvre in Paris zu sehen ist). Die Insel ist auch bekannt für die Statuen des griechischen Gottes Asklepios, die im Britischen Museum in London stehen und die von Poseidon und einer sehr alten Apollo Statue in Athen. Rund um den kleinen Hafen von Adamas gibt es eine Reihe von kleinen Läden, die Souvenirs, Schmuck, handgemachte Geschenke und lokal produzierte Näharbeiten und Lebensmittel verkaufen.

Die Insel ist mit der Fähre mit dem Hafen von Piräus in Athen und mit all den anderen Inseln der Kykladen, den Dodekanes-Inseln und Kreta verbunden. Sowohl konventionellen Fähren als auch Hochgeschwindigkeitskatamarane fahen auf diesen Strecken. Während der Sommermonate gibt es täglich Linienverkehr von und zur Insel. Der anderen Hafen der Insel liegt in Apollonia, dieser verbindet die Insel mit den Inseln Kimolos und Glaranissia.


Mykonos Reiseführer

Die griechische Insel Mykonos ist eine der berühmten Kykladen-Inseln und strahlt einen unverwechselbaren Glamour, Glanz und griechische Persönlichkeit aus. Mykonos Stadt (Hora) ist die Hauptstadt der Insel und ist von zentraler Bedeutung für den Tourismus auf der Insel. Hora ist für ihren Fähranleger im alten Hafen, geschäftigen Taxi-Platz (Plateia Manto Mavrogenous), am Wasser gelegene Tavernen, Museen, Boutiquen und weiß getünchten Häusern, vor allem in ihrem Viertel Klein Venedig bekannt. Für viele Touristen, die auf Mykonos Urlaub machen, sind es die Strände der Insel, die den Urlaub ausmachen. Strände gibt es reichlich auf der Insel und die meisten haben einen wunderschönen, goldenen Sand und sind leicht zu erreichen. Im Juni beginnt die Hochsaison und die meisten Strände sind einfach nicht groß genug, um Abgeschiedenheit bieten, auch wenn Sonnenliegen oft in Gruppen zusammengefasst sind. Die nächsten Strände bei Hora sind auch nicht unbedingt das Beste, was Mykonos zu bieten hat, aber sind besonders beliebt, einschließlich des Agios Stefanos Strands und Platis Gialos. Für die Partystrände müssen Sie sich in Richtung Westen begeben, zu den lebendigen Paradise und Super Paradise Resorts.

Es gibt zwei Häfen auf der Insel. Der alte Hafen von Mykonos ist, wo alle Fähren ankommen und der neuen Hafen von Tourlos, wird überwiegend von Kreuzfahrtschiffen genutzt. Fähren von Mykonos fahren nach Piräus und Rafina auf dem griechischen Festland zu den anderen Kykladen-Inseln, Insel der Dodekanes und Kreta. Konventionelle und Hochgeschwindigkeitsfähren verkehren von und zu der Insel.