Lipsi nach Leros Fähre

Die Lipsi Leros Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Dodekanesische Inseln und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Blue Star Ferries Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 40 Minuten angeboten. während der Dodekanisos Seaways Service wird bis zu 11 mal wöchentlich mit einer Dauer von 20 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 12 Überfahrten Woche auf der Lipsi Leros Strecke zwischen Dodekanesische Inseln und Dodekanesische Inseln. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Lipsi - Leros Reedereien

  • Blue Star Ferries
    • 1 Überfahrt/Woche 40 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Dodekanisos Seaways
    • 11 Überfahrten/Woche 20 Minuten
    • Preis anzeigen

Lipsi Reiseführer

Die griechische Insel Lipsi, manchmal auch Leipsoi genannt, ist Teil der Dodekanes-Inselgruppe. Sie liegt in der Nähe der Inseln Patmos und Leros und südlich der Insel Samos. Lipsi kann ihre Geschichte bis in prähistorischen Zeiten zurückverfolgen, aber die heutigen Siedlungen der Insel wurden von einem Kreter namens Ilias im Jahr 1669 gegründet. Die Insel ist mit rund 16 km² recht groß. Sie hat etwa 35 km Küstenlinie und rund 700 Einwohner. 1948 wurde Lipsi offiziell Teil von Griechenland.

Die Insel hat Besuchern einiges zu bieten. Es gibt die schöne Kirche von Aghios Ioannis Theologos, die sich neben dem Rathausplatz und einem Museum befindet. Die Kirche besitzt eine Ikone der Panagia the Mavri (die Schwarze Madonna), die aus dem Jahr 1500 stammt. Ebenfalls gibt es ein kirchliches Völkerkundemuseum, in dem sie religiöse Relikte und archäologische Artefakte ansehen können. Etwa 1,5 km von Lipsi Stadt entfernt befindet sich die Panagia von Horos. Diese ist die einzige Ikone in ganz Griechenland, auf der die Jungfrau Maria einen gekreuzigten Jesus in ihren Armen hält. Üblicherweise wird sie mit Jesus als Kleinkind abgebildet. Die Ikone und das Kloster, in dem sie sich befindet, stammen aus dem 16. Jahrhundert.

Lipsi wird von Fähren angefahren, die zwischen Patmos und Leros unterwegs sind. Auch Fähren aus Piräus halten hier.

Leros Reiseführer

Die griechische Insel Leros ist Teil der Dodekanes-Inselgruppe und befindet sich zwischen den Inseln Patmos und Kalymnos. Besucher von Leros können ihren Aufenthalt mit Ausflügen nach Patmos, Kalymnos und Lipsi leicht kombinieren. Der griechischen Mythologie nach war Leros, wo die Göttin Artemis gerne auf Jagd ging, da es eine große Zahl von Hirsch hatten. Die lange Geschichte der Leros ist an den vielen Sehenswürdigkeiten und Monumenten auf der Insel, wie die mittelalterliche Burg und interessante Museen zu sehen. Alinda und Agia Marina sind die am meisten besuchten Orte und bei einer gemütlicher Fahrt rund um die Insel werden die Besucher erholsame Strände mit kristallklarem Wasser sehen. In den letzten Jahren hat sich Leros als Tauchgebiet wegen der vielen alten Schiffswracks, die in den Meeren rund um die Insel gefunden wurden, bliebt gemacht.

Vom Hafen der Insel gibt es tägliche Fährverbindungen zum Hafen von Piräus und konventionelle Fähren und Schnellboote zu den meisten der griechischen Inseln des Dodekanes wie Patmos, Lipsi, Samos, Kos, Rhodos, Symi und Nisyros. Es gibt auch wöchentliche Verbindung zu einigen der Inseln der Kykladen wie Syros und Amorgos.