Leros nach Chios Fähre

Die Leros Chios Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Ägäische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei, die diese Strecke anbietet, Hellenic Seaways. Die Überfahrt wird bis zu 1 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 10 Stunden 45 Minuten.

Leros Chios Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison variieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Leros - Chios Reedereien

  • Hellenic Seaways
    • 1 Überfahrt/Woche 10 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen

Leros Reiseführer

Die griechische Insel Leros ist eine der Dodekanes-Inseln, die in der Ägäis liegen, und befindet sich etwa 200 km vom Hafen von Piräus. Leros liegt in der Nähe zu den benachbarten Inseln Patmos, Lipsi, Kalymnos, Agia Kyriaki und Farmakos. Die kleine Insel misst rund 74 km² und hat eine Bevölkerung von knapp 8.000 Einwohnern, die sich während der Sommermonate durch saisonale Arbeitskräfte verdoppeln. Die Strände von Partheni und Blefouti im Norden der Insel sind bei Touristen sehr beliebt, ebenso wie die Strände von Gourna, Kokali und Ayia Isidoros auf der Westseite der Insel und die große Bucht von Alinda im östlichen Teil der Insel. Die Bucht von Alinda ist auch die Heimat der Strände Pangias und Crithoni. Der malerische Hafen von Agia Marina liegt im Südosten der Bucht von Alinda, die ca. 10 Minuten zu Fuß von Platanos, dem Herzen der Insel, entfernt ist.

Die Fahrzeit der Fähre von Piräus beträgt rund 11 Stunden. Leros hat auch tägliche Verbindungen mit konventionellen Fähren und Schnellbooten zu den meisten der Dodekanes Inseln wie Patmos, Lipsi, Samos, Kos, Rhodos, Symi und Nisyros. Es gibt auch wöchentliche Verbindungen zu einigen der Inseln der Kykladen wie Syros und Amorgos.

Chios Reiseführer

Die griechische Insel Chios liegt im Nordosten der Ägäis, in der Nähe der Türkei und gegenüber der Halbinsel Eritrea, von der sie durch die Chios-Meerenge getrennt ist. Die Insel erstreckt sich auf 842 km² und hat eine Bevölkerung von rund 54.000 Menschen. Etwa die Hälfte der Inselbevölkerung leben in der Hauptstadt der Insel, Chios. Sehenswert sind das Byzantinische Museum, das sich in einer alten osmanischen Moschee befindet und eine perfekte Kopie des berühmten Delacroix 'Gemälde "Massaker von Chios" besitzt. Es gibt auch die berühmte "Korais" Bibliothek mit der persönlichen Sammlung von Adamantios Korais, die aus 1.300 historischen Bände besteht. Im Seefahrtsmuseum, können Besucher genaue Repliken von Segelschiffen und Dampfbooten ansehen. Machen Sie einen Spaziergang durch die malerischen Gassen von Kaloplitis und bestaunen Sie die Häuser der Schiffseigner und spazieren Sie den Weg entlang nach Tampákika, wo Sie die majestätischen Mühlen der alten Gerbereien und den Ioustiniani Palast sehen können.

Von Chios gibt es Fährverbindungen nach Piräus, Thessaloniki, Kavala, Rhodos, Samos, Lemnos, Mytilene, Oinousses, Psará und Cesme.