Leros nach Astypalea Fähre

Die Leros Astypalea Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Dodekanesische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei, die diese Strecke anbietet, Dodekanisos Seaways. Die Überfahrt wird bis zu 1 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 3 Stunden 15 Minuten.

Leros Astypalea Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison variieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Leros - Astypalea Reedereien

  • Dodekanisos Seaways
    • 1 Überfahrt/Woche 3 Stunden 15 Minuten
    • Preis anzeigen

Leros Reiseführer

Die griechische Insel Leros ist eine der Dodekanes-Inseln, die in der Ägäis liegen, und befindet sich etwa 200 km vom Hafen von Piräus. Leros liegt in der Nähe zu den benachbarten Inseln Patmos, Lipsi, Kalymnos, Agia Kyriaki und Farmakos. Die kleine Insel misst rund 74 km² und hat eine Bevölkerung von knapp 8.000 Einwohnern, die sich während der Sommermonate durch saisonale Arbeitskräfte verdoppeln. Die Strände von Partheni und Blefouti im Norden der Insel sind bei Touristen sehr beliebt, ebenso wie die Strände von Gourna, Kokali und Ayia Isidoros auf der Westseite der Insel und die große Bucht von Alinda im östlichen Teil der Insel. Die Bucht von Alinda ist auch die Heimat der Strände Pangias und Crithoni. Der malerische Hafen von Agia Marina liegt im Südosten der Bucht von Alinda, die ca. 10 Minuten zu Fuß von Platanos, dem Herzen der Insel, entfernt ist.

Die Fahrzeit der Fähre von Piräus beträgt rund 11 Stunden. Leros hat auch tägliche Verbindungen mit konventionellen Fähren und Schnellbooten zu den meisten der Dodekanes Inseln wie Patmos, Lipsi, Samos, Kos, Rhodos, Symi und Nisyros. Es gibt auch wöchentliche Verbindungen zu einigen der Inseln der Kykladen wie Syros und Amorgos.

Astypalea Reiseführer

Die griechische Insel Astypalea liegt in der östlichen Ägäis und ist eine der 12 Inseln des Dodekanes. Astypalea liegt an der Stelle, wo die Inselgruppe Dodekanes auf die Kykladen-Inseln treffen und verfügt über eine jahrhundertealte Geschichte, weiße Dörfer und sonnenverwöhnte Strände. Astypalaia, die westlichste Insel der Gruppe, wird natürlich durch einen weniger als 100 m breiten Streifen Land in Mesa Nisi (die innere Insel, westlicher Teil) und Exo Nisi (die äußere Insel, östlicher Teil) getrennt.

Chora ist die Hauptstadt und der Hafen der Insel. Es ist eine der malerischsten Städte in der Ägäis, auf einem Felsen gelegen, der über dem Meer thront und zwei Buchten bildet. Eine Aussicht über die Stadt bietet einen Blick auf die Stadtburg und die auffallend weißen Kuppeln der Evangelistria und Agios Georgios Kirchen. Rund um die Burg liegen Choras Häuser mit weiß getünchten Wänden, blauen Türen, Fenstern und Holzbalkonen.

Die Insel ist mit dem Hafen von Piräus und zu den anderen Inseln des Dodekanes, den Kykladen und Kreta verbunden.